1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Stelzen ist nicht nur weiblich

Workshop

11.03.2015

Stelzen ist nicht nur weiblich

Bislang waren die Mädels beim Stelzen unter sich, was (von links) Katharina Grenzemann, Sarah Gaschnig und Alexa Reiter dennoch viel Spaß bereitet.
Bild: Hauck

Stelzer suchen männliche Mitstreiter. Künftig wird auch Kostümdesign angeboten

So schnell ging es noch nie: Schon nach rund vier Stunden Theaterübungen und Training standen die ersten Mädchen beim Schnupperkurs der Stelzer auf den langen Stangen und waren begeistert. „Der Workshop war total cool“, sagt etwa die 16-jährige Alexa Reiter aus Landsberg. Und erzählt weiter: „Ich war ganz überrascht, dass auch Spiele und Übungen wie Stockwerfen auf ein Meter Höhe dazugehören.“ Als es dann auf die Stelzen ging, hatte sie so schon etwas den Respekt vor der Höhe verloren.

Auch die 15-jährige Katharina Grenzemann aus Landsberg fand das Training „super“. „Ganz besonders gefallen hat mir, dass man lernt, Balance zu halten und eine gute und stabile Körperhaltung zu haben“, berichtet sie. „Dabei fühlt es sich so an, als ob man noch mal völlig neu laufen lernt.“

Eine große Hilfe beim Training war Sarah Gaschnig, die vor vier Jahren, mit gerade mal neun Jahren, bei den Stelzern begonnen hat. Für die erste Aufführung von „Licca Line“ spielte sie gleich eine Doppelrolle. Damals war sie als jüngste Teilnehmerin das „Küken“ – heute leitet die mittlerweile 13-Jährige die Gruppe sogar mit Choreografie an. Kein Wunder, in den vergangenen Jahren hat sie viele Erfahrungen gesammelt, unter anderem bei der Eröffnung des Opernhauses in Linz und bei der Langen Kunstnacht in Landsberg.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Und es geht es immer weiter. „Wir suchen noch circa 20 weitere Jugendliche, die das Stelzenlaufen ausprobieren möchten“, sagt Theaterleiter Wolfgang Hauck. „Auch mutige Jungs dürfen sich gerne melden“, betont er. „Bisher sind nur Mädchen dabei, aber das ist typisch, die trauen sich mehr.“ Wer also noch Lust hat, kann einfach mal beim Workshop vorbeischauen. Trainiert wird in der Lechturnhalle in Landsberg.

Bis Mitte April bieten „Die Stelzer“ die kostenlosen Schnupperkurse an. Die Jugendlichen, die Gefallen daran finden, können weiter proben und haben die Chance, später bei den Stelzern mitzuwirken. Etwas ganz Besonderes werde am 18. und 19. April parallel zum Stelzenworkshop angeboten: ein Schnupperkurs zum Mode- und Kostümdesign. „Wir konnten dafür Renate Stoiber, die langjährige Leiterin der Kostümabteilung der Bayreuther Festspiele, gewinnen. Dann wird es auch hochkarätig“, freut sich Wolfgang Hauck.

Genau das Richtige für Katharina. Schließlich will sie mal Schauspielerin werden. Wer also auch hoch hinauf (s) will, kann sich unter folgendem Link anmelden und informieren: http://is.gd/stelzenworkshop2015

Dort stehen alle Infos für die Teilnehmer und aktuelle Änderungen. Der nächste Workshop ist übrigens am Samstag, 21. März. (lt)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20jor062(1).tif
Landsberg

Diese Tänzer sind gehörlos

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket