1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Tag der offenen Tür: Tolle Idee, aber so hohe Kosten?

Tag der offenen Tür: Tolle Idee, aber so hohe Kosten?

Millonig.jpg
Kommentar Von Stephanie Millonig
15.08.2019

Das Landratsamt veranstaltet einen Tag der offenen Tür. Das gefällt allen, nur die hohen Kosten dafür nicht, so LT-Redakteurin Stephanie Millonig.

Muss ein Tag der offenen Tür 100000 Euro kosten? Als erste Reaktion: völliges Unverständnis. Nach dem Pressetermin: etwas stärkeres Verständnis, aber weiter ein Unbehagen angesichts der Summe. Dass sich die Behörde präsentiert, ist positiv. Denn gerade der Verwaltung haftet ein Wahrnehmungsdilemma an: Funktioniert alles, bleiben die Akteure und ihre Arbeit im Verborgenen. Funktioniert etwas nicht, dann fällt oft erst der öffentliche Blick auf diese Arbeit – und das ist dann ein kritischer bis abwertender Blick. Also gönnen wir es den vielen Protagonisten im Landratsamt, dass sie sich und ihre Arbeit vorstellen. Es wird spannend zu sehen, wer was wo wie und warum macht.

Kritischer Blick auf die Ausgaben

Wegen der Kosten wird sich zeigen, wie viel ausgegeben wird. Alleine für „Sekt und Häppchen“, wie das Peter Noll in der Haushaltsdebatte überspitzt kritisiert hatte, wird die Summe nicht stehen. Im Kreistag wird es bestimmt im Nachgang einen kritischen Blick auf die Ausgaben geben. Dass Marketing sein muss und auch der Shuttlebus etwas kostet, ist klar. Ob einzelne Angebote, die die Sache zum Event machen, wie beispielsweise das kurze Popkonzert, nötig sind, das werden die Besucher am 14. September beurteilen müssen.

Der Bericht zum Thema: 100.000 Euro für den Tag der offenen Tür im Landratsamt

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren