Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Theater in Landsberg: Die im Dunkeln sieht man nicht ...

Theater in Landsberg
07.10.2013

Die im Dunkeln sieht man nicht ...

Ein Engel und eine Prostituierte: In jeden Fall Schwestern, die nach langer Zeit wieder miteinander reden: Eine der intensivsten Szenen. Es spielten Darya Hoff und Jennifer Petrenko.
Foto: Thorsten Jordan

Randgruppen der Gesellschaft? Damit befasste sich schon Brecht in seiner "Dreigroschenoper" und in dem oben genannten Song. Maximilian Huber versuchte nun eine eigene Betrachtungsweise über Menschen am Rande der Gesellschaft. Szenen, die zum Nachdenken anregen

Ein Bild von Symbolcharakter empfing Theatergänger bei der jüngsten Premiere im Landsberger Stadttheater. Zwei junge Männer, eindeutig als die beiden Autoren und Regisseure des Premierenstücks „Randerscheinungen“ zu identifizieren, empfingen die Besucher als quasi „lebendes Kunstwerk“, gegenüber dem Eingang sitzend, mit verbundenen Augen. Was sollte das bedeuten?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.