Newsticker

Gesundheitsminister Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch in diesem Jahr
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Was in der Adventszeit in Landsberg geplant ist

Landsberg

21.11.2020

Was in der Adventszeit in Landsberg geplant ist

Das Christkindlhäuschen am Hellmairplatz in Landsberg wird heuer zur Himmelswerkstatt.
Bild: Thorsten Jordan

Plus Kein Christkindlmarkt, keine Stadtweihnacht. Wie die Stadt Landsberg trotz Corona-Pandemie vorweihnachtliche Stimmung schaffen will.

Weil Christkindlmarkt und Landsberger Stadtweihnacht heuer wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden können, will die Stadt zumindest mit Christbäumen und Dekorationen für vorweihnachtliche Stimmung in der Altstadt sorgen. Zudem sei eine Überraschung in der Himmelswerkstatt am Hellmairplatz geplant.

Eigentlich würden jetzt schon die Buden des Christkindlmarkts auf dem Hellmairplatz, in der Ludwigstraße und am Hauptplatz stehen. Doch aufgrund der Corona-Pandemie wurden der Markt und auch die von Stadt und Fieranten geplante Alternativveranstaltung Landsberger Stadtweihnacht abgesagt. Das Häuschen des Christkindls steht allerdings schon an seinem Platz. Und das hat seinen Grund.

Von innen beleuchtete Organic Balls sollen für vorweihnachtliche Stimmung in Landsberg sorgen.
Bild: Thorsten Jordan

Wie Monika Sedlmair von der Pressestelle der Stadt sagt, ist dort heuer die Himmelswerkstatt untergebracht. Vor dem Häuschen werde auch wieder der Briefkasten des Christkindls angebracht, in den die Kinder ihre Wunschzettel werfen dürfen. Auch wenn es heuer kein Landsberger Christkindl geben wird, sei in der Himmelswerkstatt etwas geplant, verrät Sedlmair. Es soll aber eine Überraschung sein.

Für vorweihnachtliche Stimmung in der Altstadt sollen neben den beleuchteten Christbäumen und Girlanden auch sogenannte Organic Balls sorgen. Diese braunen Kugeln mit LED-Beleuchtung wurden bereits am Hellmairplatz und am Peter Dörfler-Weg in die dortigen Bäume gehängt. „In der Adventszeit werden die Kugeln dann leuchten“, sagt Simone Sedlmair.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren