Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Wie geht es mit der Alten Schule weiter?

Gutachten

17.02.2015

Wie geht es mit der Alten Schule weiter?

Fünf Architekten sollen sich Pläne für die Alte Schule überlegen.
Bild: Leitenstorfer

Der Gemeinderat Hofstetten hat fünf Architekten beauftragt, sich Pläne für das Gebäude zu überlegen

Wie soll das Gebäude der alten Schule in Hofstetten hergerichtet – das heißt renoviert, teilrenoviert oder sogar abgerissen und durch einen Neubau ersetzt – werden, damit es wieder sinnvoll genutzt werden kann? Diese Frage beschäftigt den Gemeinderat schon lange. In diesem Zusammenhang erinnerte Bürgermeister Benedikt Berchtold vor allem die neuen Ratskollegen daran, dass die Gemeinde die Alte Schule bereits 2008 von der Kirche zurückgekauft habe mit der Absicht, „dass wir damit für die Gemeinde und die Kirche etwas Gemeinsames schaffen wollen.“

Nach seiner Auflistung benötige die Gemeinde dringend ein Rathaus mit Sitzungssaal, ein Büro für den Bürgermeister samt Archiv sowie die unverzichtbaren Sozialräume und sanitären Anlagen, die Kirche bekäme die notwendigen Gemeinschaftsräume.

Nach längerer Diskussion des Gremiums über die zwingenden Vorgaben konnte Berchtold das folgende Beratungs-Ergebnis ins Protokoll aufnehmen: Auf einstimmigen Beschluss werden fünf angeschriebene Architekten mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt, das neben der Einschätzung des baulichen Zustands eine Gegenüberstellung der Kosten von Gebäudeerhalt oder Neubau ebenso beinhaltet wie die künftige Gestaltung und Kubatur des Bauwerks. „Da es sich um ein markantes, ortsbildprägendes Gebäude neben der Kirche handelt, steht ein Glasbau nicht zur Diskussion“, fügte Bürgermeister Berchtold hinzu.

Für die Teilnahme an dieser Begutachtung samt einer Präsentation vor dem Gemeinderat wird jeder Architekt mit 1500 Euro vergütet. Der Sieger soll den Auftrag für die Planung erhalten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren