Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Ludwig Prinz von Bayern & Sophie-Alexandra erwarten ein Baby

Adel
05.03.2024

Der Nachfahr von Märchenkönig Ludwig II. erwartet Nachwuchs

Im Mai 2023 heirateten Ludwig Prinz von Bayern und Sophie Alexandra Evekink in München am Odeonsplatz. Nun erwarten sie ihr erstes Kind.
Foto: Lisa Gilz

Nachrichten aus dem Hause Wittelsbach: Sophie-Alexandra Prinzessin von Bayern ist schwanger. Im Haus Bayern will man bis zur Geburt mit weiteren Informationen warten.

Nach einer Traumhochzeit im Mai des vergangenen Jahres erwarten Ludwig Prinz von Bayern und seine Frau Sophie-Alexandra nun ihr erstes Kind. Die 35-Jährige erwähnte die Neuigkeiten bei einem Vortrag zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen, den sie in Landsberg hielt. Weitere Informationen sollen aber erst dann geteilt werden, wenn die Schwangerschaft gut verlaufen und das Kind auf der Welt ist.

Ludwig und Sophie-Alexandra von Bayern teilen Leidenschaft für soziales Engagement

Es war wohl eine der schönsten Hochzeiten, die die Münchener Öffentlichkeit 2023 erleben durfte. Die kirchliche Trauung von Ludwig Prinz von Bayern und seiner Braut Sophie-Alexandra wurde mit rund 700 Gästen in der Theatinerkirche am Odeonsplatz abgehalten – inklusive der Mitglieder der Wittelsbacher Familie, Politikern wie Ministerpräsident Söder und einer Anzahl von internationalen Royals. In der Vielzahl aus bunten Fascinators und dunkeln Fracks stach das Brautpaar samt Blumenmädchen in den weiß-blauen Wittelsbacherfarben hervor. Begleitet wurde die Feier auf dem Odeonsplatz zudem von Delegationen aus Schützen- und Trachtenvereinen, die teilweise in historischen Uniformen auftraten. Auch wenn die Monarchie in Deutschland vor über 100 Jahren abgeschafft wurde, wenn der Ururenkel des letzten Bayern-Königs Ludwig III. heiratet, ist das einfach etwas Besonderes.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

05.03.2024

"Nachfahr von Märchenkönig Ludwig II. erwartet Nachwuchs"

Die Überschrift kann doch nicht stimmen.

Raimund Kamm

06.03.2024

In der Druckausgabe berichtigt:

„Bayerns Royals bekommen ein Baby“



07.03.2024

In der Druckausgabe herziger getitelt:

„Bayerns Royals bekommen ein Baby“

07.03.2024

@Herr Kamm
Bei den "Royals" ist eben alles möglich. :-))) Ein Hoch auf die Menschen, die für diese Zeitung die Titel verfassen – in diesem Fall nur witzig, oft aber auch nahe an der Zeitung mit den großen Buchstaben. Leider.

05.03.2024

Österreich hat vor geraumer Zeit ein nettes Gesetz erlassen. Da heißt es "Der Adel, seine äußeren Ehrenvorzüge sowie bloß zur Auszeichnung verliehene, mit einer amtlichen Stellung, dem Beruf oder einer wissenschaftlichen oder künstlerischen Befähigung nicht im Zusammenhange stehenden Titel und Würden und die damit verbundenen Ehrenvorzüge österreichischer Staatsbürger werden aufgehoben."