Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Kommentar: Kulturbau im ULP-Viertel: Man sollte den Verantwortlichen vertrauen

Kulturbau im ULP-Viertel: Man sollte den Verantwortlichen vertrauen

Dominik Stenzel
Kommentar Von Dominik Stenzel
25.01.2023

Das Konzept eines Kulturbaus mit Hotel im ULP-Viertel überzeugt. Es wäre ein gutes Zeichen, wenn die Verhandlungen mit einem Pächter bald zum Abschluss kommen.

Ein Kulturbau im Landsberger ULP-Viertel wäre zweifellos eine Chance für die hiesige Künstlerszene. Zuletzt sind die Planungen allerdings ins Stocken geraten. Vor diesem Hintergrund ist es eine gute Nachricht, dass wieder Bewegung in die Sache kommt und die Verhandlungen mit einem möglichen Hotelbetreiber voranschreiten.

So könnte der geplante Kulturbau im ULP-Viertel einmal aussehen.
Foto: Ehret+klein

Gesamtprojektleiter Marius Jung von ehret+klein betont, wie wichtig es ist, dass diese zu einem Abschluss kommen. Der Pächter muss schließlich unter anderem seine exakten Vorstellungen zur Raumaufteilung kundtun, bevor die Planungen finalisiert werden können. Auch wenn das neue Stadtviertel ein Mammutprojekt ist und es daneben weitere Baustellen gibt: Die Suche nach einem Betreiber für den vorgesehenen Kulturbereich sollte ebenfalls zeitnah intensiviert werden. Die attraktive Lage des Gebäudes und das Grundkonzept müssten eigentlich Interesse wecken.

Aus Kulturkreisen hatte es zuletzt die Vermutung gegeben, dass die Errichtung des Baus verschoben und letztlich ausgehoben werden soll. Gesamtprojektleiter Jung bezeichnete das Vorhaben nun aber erneut als wichtigen Baustein im Kontext der Gesamtvision des Viertels. Es gilt in dieser Phase darauf zu vertrauen, dass dem auch so ist. 

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.