Newsticker
Wolodymyr Selenskyj fordert eine Einstufung Russlands als Terrorstaat.
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landkreis Landsberg: Corona-Spaziergänge in Landsberg ohne Auflagen, Gegendemo abgelehnt

Landkreis Landsberg
07.01.2022

Corona-Spaziergänge in Landsberg ohne Auflagen, Gegendemo abgelehnt

Die sogenannten Corona-Spaziergänge in Landsberg bleiben weiterhin erlaubt. Das Landratsamt erlässt im Gegensatz zu anderen Städten wie München keine Allgemeinverfügung.
Foto: Thorsten Jordan

Plus Nach einem weiteren großen Protestzug in Landsberg gegen die Corona-Politik trifft das Landratsamt eine Entscheidung, wie es mit den Spaziergängen in Zukunft umgeht. Eine Gegendemonstration wird dagegen abgelehnt.

In den vergangenen Wochen fanden in Landsberg mehrere sogenannte Spaziergänge statt, bei denen die Teilnehmenden gegen die Corona-Politik demonstrierten. Während Städte wie München diese meist unangemeldeten Veranstaltungen verboten hatten, hielt sich das Landratsamt Landsberg bislang bedeckt. Am Freitagmittag wurde bekannt gegeben: Die unangemeldeten Spaziergänge – vergangenen Montag trafen sich in Landsberg rund 1000 Personen – bleiben erlaubt und es wird vorerst keine Allgemeinverfügung geben. Am Montag könnte schon der nächste Spaziergang stattfinden – dann werden sich aber die Teilnehmenden einer Gegendemonstration formieren. Die Landsberger Grünen finden klare Worte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.