Newsticker
Russische Angriffe im Osten bringen die Ukraine in Bedrängnis
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landkreis Landsberg: Nach Attacke auf LT-Reporter: Jetzt ermittelt die Polizei

Landkreis Landsberg
18.01.2022

Nach Attacke auf LT-Reporter: Jetzt ermittelt die Polizei

Viel Polizei war am Montagabend in Landsberg, um Corona-Spaziergänge oder andere Demonstrationen in der Innenstadt zu verhindern. Außerhalb des Sperrzone wurde dennoch spaziert – und Journalisten wurden angegriffen.
Foto: Landsberger Tagblatt

Zwei Mitarbeiter unserer Redaktion werden bei einem Corona-Spaziergang in Landsberg am Montag bedrängt und attackiert. Einer unserer Kollegen schildert seine Eindrücke.

Eigentlich ging die LT-Redaktion von einem relativ ruhigen Montagabend aus. In den vergangenen Wochen hatten wir über die großen Corona-Spaziergänge und die Gegendemonstration in Landsberg berichtet. Nach dem vom Landratsamt erlassenen Versammlungsverbot für diesen Montag wollten wir uns trotzdem einen Überblick verschaffen und rechneten nicht unbedingt mit einem großen Auflauf oder Zwischenfällen. Am Ende kam es ganz anders: Die beiden diensthabenden Kollegen – ein Redakteur und ein Fotograf – meldeten sich im Lauf des Abends aufgelöst bei der Redaktionsleitung. Denn sie waren von Corona-Spaziergängern angegriffen worden. Jetzt ermittelt die Polizei. Einer unserer Kollegen schildert seine Eindrücke.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.