Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landsberg: Café Zirnheld ab Dezember wieder geöffnet

Landsberg
01.12.2023

Neustart für das Café Zirnheld: Pächterinnen sind erst 22 und 25 Jahre alt

Lara Kühl (links) und Sophia Dürrschmidt sind die neuen Betreiberinnen des Café Zirnheld in der Alten Bergstraße in Landsberg.
Foto: Christian Rudnik

Anfang Dezember eröffnet das Café Zirnheld in der Alten Bergstraße in Landsberg wieder. Zwei Konditorinnen zeigen damit Mut - der vorherige Pächter gab nach sechs Monaten auf.

Die Spatzen pfeifen es in Landsberg schon von den Dächern – für das Café Zirnheld wurden neue Pächter gefunden. Ein Schild mit der Aufschrift „Die Welt sieht mit einem Kaffee in der Hand viel besser aus, deswegen öffnen wir Anfang Dezember wieder unsere Türen für Sie“ ist im Fenster zur Alten Bergstaße zu sehen. Doch nicht erst seit diesem Verweis auf die Wiedereröffnung werden die jungen Pächterinnen Lara Kühl (22) und Sophia Dürrschmidt (25) darauf angesprochen. Auch jetzt, wo die letzten Arbeiten in der Küche und den Gasträumen laufen, stecken immer wieder Passanten den Kopf herein oder signalisieren mit einem „Daumen hoch“ ihre Freude. Die beiden Konditorinnen hoffen, dass es bei den Landsbergern und ihnen selbst bei der Freude bleibt - ihr Vorgänger hatte im Café Zirnheld nämlich wenig Glück und gab nach einem halben Jahr schon wieder auf.

Kühl und Dürrschmidt kennen sich von ihrem ehemaligen Arbeitsplatz. Die beiden waren als Konditorinnen im Café Lauterbach tätig. Beide haben dort auch das Handwerk erlernt. Der Wunsch nach einem eigenen Café sei schon dort entstanden. Dass dieser so schnell Wirklichkeit wurde, kam für die beiden aber überraschend. „Als wir im Februar gehört haben, dass das Café Lauterbach schließt, haben wir beschlossen, etwas zusammen zu machen und haben den Vermieter Ludwig Hartmann kontaktiert“, erzählen die beiden. „Das Café Zirnheld hat uns schon immer gefallen mit seinem alt-modernen Stil.“ Das Café Lauterbach, das inzwischen geschlossen hat, zu übernehmen, sei keine Option gewesen. „Es wäre für den Anfang einfach zu groß gewesen“, so Kühl und Dürrschmidt.

Im Jahr 1906 eröffnete der Konditor Augustin Zirnheld ein Kaffeehaus in der Alten Bergstraße in Landsberg.
Foto: Thorsten Jordan (Archivfoto)

Inzwischen ist der Pachtvertrag unterschrieben. Der schöne Holzboden wurde frisch eingelassen, die Kaffeemaschine ist zur Überholung in einer Werkstatt und die Küche wird demnächst, entsprechend dem Angebot des Cafés, mit einem zusätzlichen Kombidämpfer, der sich für das Backen und Kochen eignet, ausgestattet. Fritteuse, Nudelkocher und andere Utensilien mussten dafür weichen, denn die Konditorinnen wollen sich vorwiegend aufs Backen konzentrieren. 

Im Café Zirnheld in Landsberg gibt es eine gute Kuchenauswahl

Sechs verschiedene Kuchen und Torten soll es täglich geben, auch vegane und Klassiker wie Käsekuchen, Schwarzwälder Kirschtorte und Frankfurter Kranz. „Das liebt vorwiegend die ältere Generation“, wissen die beiden, die aber auch an die Jüngeren denken und moderne Kuchenformen wie Cakepops und Cupcakes bereithalten wollen. Ansonsten wird sich das Angebot stark an der jeweiligen Saison orientieren, beispielsweise mit Zitronentarte im Sommer und Lebkuchentorte im Winter. Und wer weiß, vielleicht werden die beiden Konditorinnen auch einmal ihre Lieblingskuchen backen: Donauwelle à la Mama (Lara Kühl) und Apfelstreusel (Sophia Dürrschmidt).

Neben Torten und Kuchen wollen die beiden ab 8 Uhr Kaffee to go und Butterbrezen für die Laufkundschaft bereithalten, ab circa 9 Uhr gibt es dann verschiedene Frühstücke. Die Marmeladen dafür haben die beiden schon eingekocht, etwa Apfel-Zimt und Kirsch-Marzipan. „Mittags wollen wir kleine Snacks wie Quiche, Suppen oder Toasts anbieten“, sagt Dürrschmidt. Zwei ehemalige Kolleginnen vom Café Lauterbach werden Kühl und Dürrschmidt unterstützen. Geöffnet wird das Café bis 17 Uhr sein.

Lesen Sie dazu auch

Dank der Unterstützung durch Familie und Freunde sind die Schönheitsreparaturen inzwischen abgeschlossen. Nur an der Ausgestaltung des großen Gastraumes wollen die beiden noch feilen. „Wir wollen mit Bildern vom früheren Café Zirnheld dessen Geschichte wiederbeleben“, sagt Kühl. Dazu haben sie viele Fotos, Postkarten und Zeitungsausschnitte von Ludwig Hartmann, aber auch von Nachbarn erhalten. Überhaupt sei die Resonanz in der Nachbarschaft hervorragend. „Man merkt, dass das Café vermisst wurde“, freut sich Kühl.

Lara Kühl (links) und Sophia Dürrschmidt im großen Gastraum des Café Zirnheld in Landsberg.
Foto: Christian Rudnik

Das Haus an der Alten Bergstraße 400 war viele Jahre als Gastronomiebetrieb genutzt worden. Bereits im Jahr 1906 hatte der Konditor Augustin Zirnheld dort ein Kaffeehaus eröffnet. Der Grünen-Politiker Ludwig Hartmann, seit Kurzem Vizepräsident im Bayerischen Landtags, erwarb das Gebäude 2006 und verfolgte dabei auch das Ziel, die Alte Bergstraße zu beleben. Unter Pächter Peter Ulrich lief das neue Zirnheld drei Jahre lang gut, er schloss es jedoch, bedingt auch durch die Coronapandemie, zum 31. Dezember 2021. Im Juni 2022 übernahm Pächter Marcus Heese, der jedoch bereits nach sechs Monaten die Segel strich, da der Umsatz nicht gestimmt habe, wie er unserer Redaktion sagte. Nun beginnt mit Lara Kühl und Sophia Dürrschmidt ein neues Kapitel im Traditionscafé Zirnheld. 

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.