Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landsberg: Der Landsberger Autosalon trotzt dem Aprilwetter

Landsberg
20.04.2024

Der Landsberger Autosalon trotzt dem Aprilwetter

Rüdiger Faas (links) und Jan Michael Kirchner aus Landsberg waren an einem Cabrio der E-Klasse interessiert.
Foto: Thorsten Jordan

Vor einem Jahr Sonnenschein, heuer Aprilwetter: Wie Aussteller und Besucher auf die äußeren Umstände reagieren.

Das Aprilwetter zeigt sich derzeit von seiner kalten Seite. Regen, Graupel und Schnee erinnern eher an Winter als an Frühjahr. Die Witterung beeinflusst heuer auch das Programm des Landsberger Autosalons auf der Waitzinger Wiese, der am Wochenende stattfand. Etliche Aussteller hatten ihr Rahmenprogramm deutlich eingeschränkt. Bei den ausgestellten Fahrzeugen wurde aber nicht gespart. Und das war gut so. Denn trotz des teilweise nasskalten Wetters war das Besucherinteresse überraschend groß.

Helmut Seibold ist der Organisator hinter der Ausstellung. Den Begriff "Mr. Autosalon" hört er zwar nicht gern, dennoch hält er die Fäden zusammen. Im vergangenen Jahr durfte er sich über zwei Tage Sonnenschein und ein entsprechend großes Besucherinteresse freuen. Heuer spielte das Wetter nicht so recht mit, was auch dazu geführt habe, das so mancher Aussteller sein Programm etwas zurückgefahren habe. Tatsächlich fehlten etliche Interaktionen-Bereiche. Dennoch, am Sonntagnachmittag zeigte sich Seibold mit dem Besucherinteresse zufrieden. Und auch die Rückmeldungen der Aussteller seien positiv gewesen. 

Beim Landsberger Autosalon sind heuer rund 40 Aussteller dabei

Die Grundidee eines großen Autohauses auf der Waitzinger Wiese, auf der Markenvielfalt über kurze Wege verbunden wird, ist nicht vom Wetter abhängig. Rund 40 Aussteller, darunter 15 Autohäuser und verschiedene Fachunternehmen boten auf 23.000 Quadratmetern ein vielfältiges Programm an. Neueste Automodelle, Wohnmobile, Motorräder, E-Bikes oder Lastwagen waren zu sehen, altbewährtes und innovatives im Hinblick auf Mobilität. 

Unsere Bildergalerie der Automesse auf der Waitzinger Wiese.
62 Bilder
Der Landsberger Autosalon 2024 hat begonnen
Foto: Thorsten Jordan

Und bereits am Samstagvormittag nutzten etliche Besucherinnen und Besucher das Angebot, gut ausgestattet mit Regenjacke und Regenschirm. Wann hat man schließlich schon die Möglichkeit mehrere Automarken vor Ort zu vergleichen, sich im Gespräch mit den Händlern auszutauschen, sich unverbindlich zu informieren, Probe zu sitzen oder gleich eine Probefahrt auszumachen? 

Michael Kirchner und Rüdiger Faas, beide aus Landsberg, hatten in einem Mercedes Cabriolet der E-Klasse Platz genommen und inspizierten den Wagen und seine technische Ausstattung genau. Sie hätten großes Interesse an der neuesten Technik und wollen sich auch nach Alternativen zu ihren aktuellen Fahrzeugen umsehen. Beide sind eher Anhänger der Verbrenner-Motoren. Rüdiger Faas sieht Elektroautos kritisch. Er macht unter anderem die Reichweite und das Gewicht als Problem aus. "Es ist schön, dass beim Autosalon nicht nur Elektroautos ausgestellt werden", sagte er. Auch wenn sie sich viel im Internet informieren, das Angebot der Ausstellung sei nicht zu schlagen. Es sei eben ein Unterschied, ob man ein Auto in einem Video oder auf Fotos sieht oder darin Probesitzen kann.

Lesen Sie dazu auch

Das Dach des Cabriolets ist in wenigen Sekunden eingefahren

Marcel Peter vom Mercedes Autohaus Medele Schäfer in Landsberg blickte zum Himmel. Dunkle Wolken zogen am Samstagmittag von Westen heran. Dennoch ließ er Michael Kirchner und Rüdiger Faas weiterhin im Cabriolet fachsimpeln. Via Autoschlüssel könne er das Dach in wenigen Sekunden wieder einfahren, meinte Marcel Peter. Den Wagen wegen des Wetters nicht auszustellen sei keine Option gewesen. Der Sommer naht, da wecken Cabriolets das Interesse. Häufige Nachfragen gab es am Samstagvormittag aber nach den Transportern der neuen V-Klasse, sagte Marcel Peter.

Die wenigen Sonnenminuten nutzten (von links) Oliver Vogel, Johannes Drexl und Jennifer Först am Stand von Schorer+Wolf aus.
Foto: Thorsten Jordan

Ein paar Schritte weiter nutzten Oliver Vogel, Johannes Drexl und Jennifer Först am Stand von Schorer+Wolf einen kurzen Moment aus, als die Wolken die Sonne durchließen und legten sich in die mitgebrachten Sonnenstühle. Gutachten, Prüfungen und Sicherheit sind die Leistungen des Unternehmens am Standort in Landsberg, der mittlerweile 30 Mitarbeitende hat, wie Johannes Drexl sagte. Die Besucherinnen und Besucher kämen mit unterschiedlichsten Fragen an den Stand. Ist der Schaden am Fahrzeug wirklich ein Mangel? Kann ich Einzeluntersuchungen oder ein Gutachten durchführen lassen? Damit es ihnen nicht kalt wird, hatten Jennifer Först und Johannes Drexl einen Elektroofen im Stand aufgestellt und für den Notfall Thermosohlen für die Schuhe mitgebracht.

Einen kleinen Heizkörper könnte auch Christopher Erler in sein Zelt stellen, das er an ein Fahrzeug bei Nissan Schaller angebaut hat. Es ist eine Art Vorzelt und über eine Leiter gelangt man in den Schlafbereich, der sich auf dem Dach des Autos befindet. In wenigen Minuten sei das Zelt aufgebaut. Ab 1700 Euro ist das Dachzelt zu haben, das Christopher Erler über seine Friedberger Firma "Offraod Junkie" verkauft. Viele Jahre, seit 2001, hat er Dachzelte vermietet, jetzt bietet er ein Modell auch zum Verkauf an. Es sei ideal für einen Wochenend-Ausflug, mietbar mit und ohne Vorzelt. 

Bei Nissan Schaller konnte auch dieses Dachzelt der Firma Offroad Junkie besichtigt werden.
Foto: Thorsten Jordan

Beim Landsberger Autosalon, der am Samstag und Sonntag, 20. und 21. April, stattfand, war auch das Landsberger Tagblatt mit einem Stand vertreten. Dort gab es unter anderem leckere Bio-Äpfel vom CAP-Markt in Landsberg und Gewinnspielkarten für einen vom Reisebüro Vivell gesponserten Reisegutschein im Wert von 1500 Euro.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.