Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landsberg: Noch ein Monat bis zum Ruethenfest: So bereitet sich Landsberg vor

Landsberg
20.06.2023

Noch ein Monat bis zum Ruethenfest: So bereitet sich Landsberg vor

Vor Kurzem haben Mitarbeiter der Stadt das Podium auf dem Landsberger Hauptplatz aufgebaut.
Foto: Christian Rudnik

Plus Das historische Kinderfest wirft seine Schatten voraus – die Vorbereitungen auf das Ruethenfest in Landsberg laufen. Schon jetzt ist eine Zahl rekordverdächtig.

Das Podium auf dem Hauptplatz ist das sichtbare Zeichen: Das Landsberger Ruethenfest rückt immer näher. In gut einem Monat wird das Kinderfest feierlich eröffnet, Ministerpräsident Markus Söder hat sein Kommen zugesagt. Bis dahin wartet noch viel Arbeit auf Vereinsvorsitzenden Tobias Wohlfahrt und die rund 200 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Das Landsberger Tagblatt wird in den kommenden Wochen Darsteller, Ehrenamtliche und Gruppen vorstellen. Mit Tobias Wohlfahrt hat unsere Redaktion über Aktuelles gesprochen und gibt einen Überblick, was in den kommenden Wochen rund um das Fest passiert.

  • Ursprung: Der Ursprung des Ruethenfests ist wohl der Brauch, dass Mädchen und Buben mit ihren Lehrern im Frühling vor die Tore der Stadt zogen, um „Ruethen“ zu schneiden. Zusammen mit den Eltern wurde das anschließend gefeiert. Seit 1647 entwickelte sich dies zu einem Fest. Heutzutage zeigen die Mädchen und Buben Bilder und Szenen aus der Landsberger Stadtgeschichte. Dabei dürfte die Zahl der Teilnehmenden heuer rekordverdächtig sein. 1045 Kinder sind laut Tobias Wohlfahrt heuer eingekleidet worden.
  • Schirmherr: Feierlich eröffnet wird das Ruethenfest am Mittwoch, 19. Juli, um 19.30 Uhr auf dem Hauptplatz von Ministerpräsident Markus Söder, der Schirmherr des Kinderfests ist. Zuletzt war im Jahr 2003 ein Ministerpräsident nach Landsberger gekommen, Edmund Stoiber, und hatte ein Fahnenband an die Standarte des Ruethenfestherolds geheftet. Weitere wichtige Termine sind das historische Altstadttreiben am Freitagabend, 21. Juli, sowie Tänze und Festumzüge am Samstag und Sonntag, 22. und 23. Juli.
Bei der Eröffnung des Landsberger Ruethenfest 2019 begrüßten (von links) der damalige Oberbürgermeister Mathias Neuner, Schirmherrin Ilse Aigner (Landtagspräsidentin) und Vereinsvorsitzender Tobias Wohlfahrt die Gäste.
Foto: Julian Leitenstorfer (Archivfoto)
  • Festzeichen: Zum Ruethenfest gibt es ein Hauptfestabzeichen, mit dem alle Veranstaltungen besucht werden können. Das Hauptfestabzeichen kostet wie vor vier Jahren 17 Euro und wird an den Zugängen zur Altstadt verkauft, im Vorverkauf kostet es 14 Euro. "Da das Fest heuer kürzer ausfällt, haben wir uns entschieden, die Preise nicht zu erhöhen", sagt Tobias Wohlfahrt. Der Vorverkauf beginnt am 1. Juli, Vorverkaufsstellen sind die Geschäftsstelle des Ruethenfestvereins in der Saarburgstraße 12, das Reisebüro Vivell am Hauptplatz und die Tourist-Info am Hauptplatz. Die Geschäftsstelle hat am 1. Juli von 9 bis 13 Uhr sowie von Montag, 3. Juli, bis Freitag, 7. Juli, jeweils von 9 bis 12 Uhr für den Vorverkauf geöffnet. Die Tagesfestabzeichen gibt es am jeweiligen Veranstaltungstag an den Zugängen zur Altstadt. Mehr Informationen dazu finden sich auf der Internetseite des Ruethenfestvereins.
  • Tribünen: Anfang Juli werden auf dem Hauptplatz zwei Zuschauertribünen für die Veranstaltungen am Podium und die beiden Festumzüge errichtet. Die Landsknechtstribüne auf der Nordseite des Hauptplatzes und die Schweden-Tribüne auf der Ostseite. Der Sitzplatz auf der Landsknechtstribüne kostet für die Eröffnungsfeier, die historischen Tänze am Samstag und die Abschlussveranstaltung am Sonntag zehn Euro und bei den Festumzügen sechs Euro. Bei den Konzerten der Stadtjugendkapelle und der Stadtkapelle, zum historischen Altstadttreiben sowie am Sonntagvormittag zum Sternmarsch mit Fahnenschwinger kostet der Sitzplatz fünf Euro. Auf der Schweden-Tribüne kostet der Sitzplatz für die Eröffnungsfeier, die historischen Tänze am Samstag und die Abschlussveranstaltung am Sonntag sechs Euro sowie für die beiden Festumzüge zehn Euro. Bei den Konzerten der Stadtjugendkapelle und der Stadtkapelle, zum historischen Altstadttreiben sowie am Sonntagvormittag zum Sternmarsch mit Fahnenschwinger kostet der Sitzplatz fünf Euro.
Wie 2019 soll ein historischer Markt am Infanterieplatz das Ruethenfestangebot erweitern. Das Foto zeigt das "altteutsche Handkurbelriesenrad".
Foto: Thorsten Jordan (Archivfoto)
  • Markt: Zum Ruethenfest gibt es heuer wieder einen historischen Markt auf dem Infanterieplatz. Nachdem er nach einer Pause im Jahr 2015 beim vergangenen Fest wieder stattgefunden hatte, wurde der Markt laut Tobias Wohlfahrt angenommen. Das zeige sich auch an den Zusagen der Fieranten für dieses Jahr. Der Ruethenfest-Markt am Infanterieplatz findet an folgenden Tagen statt: Mittwoch, Donnerstag und Freitag, 19., 20. und 21. Juli, jeweils von 15 bis 22 Uhr, Samstag, 22. Juli, von 11 bis 22 Uhr sowie Sonntag, 23. Juli, von 11 bis 21 Uhr.
  • Erinnerungsstücke: Wie vor vier Jahren gibt es auch heuer wieder Anstecker zum Ruethenfest, allerdings in limitierter Auflage. Die Anstecker sind in mehreren Geschäften und Firmen in Landsberg erhältlich. Zum ersten Mal gibt es heuer eine stabile Blechtasse verziert mit den Stadtmädchen. Die Tasse koste zehn Euro und sei in der Geschäftsstelle käuflich zu erwerben, sagt Tobias Wohlfahrt. Sie gibt es auch ohne Logo zum Preis von fünf Euro. Die Tasse wird vor allem den Kindern ans Herz gelegt, die in einem der vier Lager (Panduren, Schweden, Landsknechte, Kaiserliche) dabei sind.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.