Newsticker

Wegen Corona: CDU-Spitze verschiebt Parteitag zur Vorsitzendenwahl ins nächste Jahr
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Der personelle Aderlass geht weiter

11.04.2015

Der personelle Aderlass geht weiter

Der VfL fährt als Spitzenreiter nach Diedorf

Es ist das absolute Gipfeltreffen in der Kreisliga Augsburg, wenn der VfL Kaufering morgen beim TSV Diedorf antritt. Der Tabellenführer beim Tabellenzweiten. Aber die Voraussetzungen sprechen nicht unbedingt für das Team aus der Marktgemeinde.

„Wir sind personell absolut an den Grenzen“, sagt VfL-Trainer Franz Holl. Der ohnehin kleine Kader ist weiter dezimiert: Christoph Obermayer wird nach seiner in Wehringen erlittenen Verletzung fehlen. Die Diagnose steht noch aus. Dazu hat sich auch Raffaele Varone abgemeldet und Marco Leszczynski plagen Rückenprobleme. Was den personellen Aderlass perfekt macht, ist der Punktspielstart der A-Jugend. Die ist in der Kreisliga unangefochtener Spitzenreiter und spielt am Samstag in Peiting. Zuletzt waren drei beziehungsweise zwei Juniorenspieler in der Startelf der ersten Mannschaft gestanden. „Man kann von den Jungen nicht verlangen, dass sie zweimal pro Wochenende spielen“, sagt Franz Holl. Nicht möglich gewesen sei es, das Spiel der zweiten Mannschaft in Königsbrunn zu verlegen und somit sei komplett offen, wer für das Spitzenspiel im Kader stehe. „Leider passiert das alles, wo wir gerade ganz oben stehen. Was für uns gesprochen hat, war die Moral. Wir werden in Diedorf nichts herschenken.“

Mit gemischten Gefühlen hat der SV Fuchstal das Osterwochenende hinter sich gelassen. Auf die 1:6-Klatsche beim Tabellenführer Unterpfaffenhofen folgte ein Remis im Derby gegen den VfL Denklingen. Am morgigen Sonntag steht schon das nächste Heimspiel auf dem Programm. Es geht gegen den TSV Geiselbullach. Das Hinspiel war für die Füchse eine klare Angelegenheit: Damals gewann die Oerther-Truppe mit 3:0. (wimd)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren