Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Floorball: Der Punkt könnte für die Red Hocks Kaufering noch Gold wert sein

Kaufering

02.03.2020

Floorball: Der Punkt könnte für die Red Hocks Kaufering noch Gold wert sein

Maximilian Falkenberger (Nummer 18) gelang in Wernigerode in der vorletzten Minute der 4:4-Ausgleich. Am Ende nahmen die Kauferinger einen Punkt mit aus dem Harz, und dieser könnte im Kampf um die Play-off-Plätze noch Gold wert sein.
Bild: Thorsten Jordan (Archiv)

Plus Die Red Hocks Kaufering müssen sich in Wernigerode nach Verlängerung geschlagen geben. Trotzdem haben die Kauferinger Floorballer noch die Chance, die Play-offs zu erreichen.

Auch wenn es für die Red Hocks Kaufering einen Rückschlag im Kampf um die Play-off-Plätze in der Floorball-Bundesliga gab: Diesmal spielte dafür die Konkurrenz für die Kauferinger. Damit darf man sich weiterhin Hoffnungen machen, die Abstiegsrunde zu vermeiden.

Aus dem großen Befreiungsschlag für die Red Hocks wurde es nichts – aber die Kauferinger gingen in Wernigerode auch nicht leer aus: Erst in der Verlängerung musste man sich geschlagen geben. Damit nahm man aus dem Harz immerhin einen Punkt mit, der am Ende Gold wert sein könnte. Denn Hamburg musste sich in Bonn geschlagen geben, sodass der Rückstand auf die Hanseaten, die weiter den wichtigen sechsten Platz belegen, drei Punkte beträgt. Überhaupt ist damit alles ganz eng zusammengerückt: Hamburg mit 19 Punkten wäre momentan für die Play-off-Runde qualifiziert. Dahinter liegt nun Wernigerode mit 17 Zählern. Auf den Plätzen acht und neun folgen Bonn und Kaufering mit je 16 Punkten , allerdings hat Bonn ein Spiel weniger ausgetragen. Einzig Schlusslicht Berlin ist mit 11 Zählern schon etwas abgeschlagen.

Kaufering ist schnell im Spiel

Beide Mannschaften starteten selbstbewusst, und trotz der langen Anfahrt waren die Red Hocks gleich hellwach: Kapitän Marco Tobisch brachte die Kauferinger schon in der fünften Minute in Führung. Eine Überzahlsituation in der zwölften Minute brachte den Gastgebern jedoch das 1:1, mit dem es in die Pause ging.

Floorball: Der Punkt könnte für die Red Hocks Kaufering noch Gold wert sein

Mit viel Offensivpower starteten die Red Hocks ins zweite Drittel. In der 21. Minute erzielte Ricardo Wipfler nach Zuspiel von Maximilian Falkenberger die erneute Führung. Kaufering machte weiter Druck, und in der 26. Minute musste Wernigerode die Notbremse ziehen: Penalty für Kaufering. Souverän wurde dieser von Ricardo Wipfler zum 3:1 verwandelt. Wernigerode störte nun früher und es folgten gute Chancen auf beiden Seiten, doch nur die Harzer konnten eine davon zum 2:3 nutzen.

Keeper Winzinger hält sein Team im Spiel

Im letzten Drittel konnten sich die Red Hocks aus dem Pressing der Gastgeber nicht mehr so gut befreien, doch der starke David Winzinger im Kauferinger Tor hielt sein Team im Spiel. Die Partie wurde härter – in der 46. Minute gab es für beide Teams eine Strafe wegen überhartem Körpereinsatz. Beim Vier-gegen-Vier hatte Wernigerode leichte Vorteile und kam schließlich auch zum 3:3-Ausgleich. Die Partie spitzte sich weiter zu, eine weitere Strafe (49.) überstanden die Kauferinger, und es gab zahlreiche gute Möglichkeiten auf beiden Seiten. Doch erst in der 59. Minute fiel der nächste Treffer – erstmals legte Wernigerode.

Kaufering nahm sofort seine Auszeit: Ohne Punkte nach Hause zu fahren, wäre im Hinblick auf die Play-offs fatal gewesen. Also musste der Ausgleich her, und der gelang Maximilian Falkenberger auf Zuspiel von Tobias Hutter nur 13 Sekunden nach dem Gegentor. In der verbleibenden Minute kamen die Red Hocks noch einige Male gefährlich zum Abschluss, doch der Lucky Punch blieb aus, und so ging es in die Verlängerung.

Kaufering startete dominant und spielte sich in der Hälfte der Red Devils fest, doch ein Konter brachte den Gastgebern den Siegtreffer. Aber einen Punkt nahmen die Red Hocks aus dem Harz mit. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren