1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Neuer Torhüter will sich empfehlen

02.09.2010

Neuer Torhüter will sich empfehlen

Neuer Torhüter will sich empfehlen

Landsberg Zwei Heimspiele bestreitet der EV Landsberg an diesem Wochenende: Heute Abend ist mit Peiting einer der Oberliga-Favoriten zu Gast (20 Uhr), am Sonntag um 18 Uhr erwarten Dave Rich und sein Team mit Sonthofen eine der Top-Mannschaften aus der Bayernliga. Dann können sich alle kostenlos einen Eindruck von der neuen Mannschaft machen, denn nach dem Sommerfest ab 13 Uhr ist der Eintritt zu dem Sonthofen-Spiel frei.

Zwei Spieler werden heute Abend allerdings sicher fehlen: Maximilian Waitl muss aus gesundheitlichen Gründen ein Jahr pausieren, wie Dave Rich sagt, und die Kooperation mit Keeper Josef Mayer läuft bislang nicht nach Wunsch: Bereits gestern Abend war deshalb ein neuer Torhüter zum Probetraining in Landsberg. "Er soll am Freitag auch spielen", sagt Rich. Dabei handelt es sich um den 19-jährigen Steve Themm, der zuletzt Backup bei den Kassel Huskies war und derzeit ohne Verein ist.

Für Maximilian Waitl soll dagegen nicht sofort ein Ersatz gesucht werden. "Das Gerüst steht und jetzt schauen wir erst mal", sagt der Vereinsvorsitzende Hans-Jürgen Böttcher. Deshalb will Rich einige Junioren testen, darunter auch Jürgen Wiese, der aus Kaufbeuren zu den EVL-Junioren wechselte. "Ich hätte natürlich lieber einen Konkurrenzkampf", sagt Trainer Dave Rich, doch nun müsse die Mannschaft eben Charakter zeigen. "Im Übrigen werden wir diese Situation sicher auch noch während der Punktrunde erleben, denn so tief ist unser Kader nicht besetzt."

Junioren werden immer wieder Ihre Chance bekommen

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Damit werden immer wieder Junioren die Chance erhalten, sich in der ersten Mannschaft zu beweisen. So auch am heutigen Freitag beispielsweise Daniel Rossi, der für Michel Maaßen einspringen wird. "Er hat sich im ersten Spiel an der Schulter verletzt und soll sicherheitshalber noch aussetzen", so Rich. Für ihn jetzt kein so großes Problem, denn "man muss dem Gegner ja nicht gleich alles zeigen".

Am Sonntag könnte Maaßen aber schon wieder mit von der Partie sein, denn besonders da will sich der EVL von seiner besten Seite zeigen, um Werbung in eigener Sache betreiben zu können.

Partie gegen Bayernligisten wird kein Selbstläufer

"Bei freiem Eintritt hoffen wir natürlich auf viele Zuschauer", so der Coach. Und auch wenn mit dem ERC Sonthofen "nur" eine Bayernliga-Mannschaft als Gegner aufläuft, erwartet Rich ein gutes Spiel. "Meines Wissens nach will Sonthofen unbedingt aufsteigen", hat der Trainer erfahren - damit wird die Partie für die Landsberger sicherlich kein Selbstläufer.

Aufstellung So will Rich die Mannschaft spielen lassen: Tor: Reichelmeir/Themm; Abwehr: Anderson/Dom. Nörenberg; Zeck/Stotz; Köllner/Ullmann/Wiese; Angriff: Rossi/Michl/Drommeter; Barz/Thiel/Sigl; Dan. Nörenberg/D. Kerber/Brenninger. (mm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren