Kreisklasse 4

10.11.2014

Rasantes Stadtderby

Der FC Penzing überwintert in der Kreisklasse 4 als souveräner Tabellenführer. Jetzt geht’s in die Winterpause. Nur Stoffen hat noch ein Nachholspiel.
Bild: Julian Leitenstorfer

Jahn gewinnt gegen Türkspor. Scheuring feiert Kantersieg

Wie erwartet war das Landsberger Derby eine spannende Geschichte und hatte am Ende mit Jahn einen verdienten Sieger. Von Beginn entstand ein sehr schnelles, gutes und hart geführtes Spiel, das immer fair und im Rahmen blieb. Spitzenreiter Penzing kann nach seinem Sieg mit einem Sieben-Punktepolster in die Winterpause gehen. Einen Kantersieg gab es für den FC Scheuring, der den Tabellenletzten deklassierte.

Auf schlechten Platzverhältnissen entwickelte sich für die Zuschauer ein unansehnliches Spiel.

Beide Mannschaften kamen sehr selten vors Tor. Es dauerte bis zur 55. Minute, als der eingewechselte Pascal Völk nach schönem Zuspiel von Sebastian Weller die erste gute Möglichkeit an diesem Tag zur 1:0-Führung nutzte. Mehr passierte nicht und so war es am Ende ein glücklicher Sieg für die Gastgeber. (lt)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore: 1:0 Völk (55).

Die Hausherren hatten leichte Feldvorteile, dafür erarbeitete sich Schwabhausen ein leichtes Chancenplus. Nach Wiederanpfiff schaltete die DJK einen Gang höher und scheiterte gleich zweimal knapp. Ein weiterer Kopfball nach einer Ecke brachte die Führung. Die DJK legte nach, ein Schuss aus rund 25 Metern ging genau ins linke untere Eck. Der Schiedsrichter zeigte eine gute Partie. (schäu)

Tore: 0:1 Thurner (58.), 0:2 Sobeschuck (70.).

Türkspor Landsberg lief im Derby mit allem auf, was es zu bieten hat – sogar mit „Altstar“ Serdal Ayoglu. Jahn spielte schnell nach vorne und ging früh in Führung. Die FTJ konnte noch vor dem Wechsel die Führung ausbauen.

Nach dem Wechsel wurde es das schwere Spiel, das zu erwarten war. Die Mannschaft von Adem Sadak kam motiviert aus der Halbzeitpause. In der 49. Minute war es Türkspors bester Mann, Baris Ayoglu, der auf 2:1 verkürzte. Dabei blieb es auch. (asch)

Tore: 1:0 Lütgenhaus (9.), 2:0 Liatsopoulos (32.), 2:1 Baris Ayoglu (49.) Gelb-Rot: Ivan Bekavac (86., Jahn).

Nach der Niederlage gegen Penzing konnte der FCS einen versöhnlichen Jahresabschluss feiern. Nach dem frühen 1:0 für Scheuring gewann das Team deutlich an Sicherheit und ging verdient mit 3:0 in die Kabine. Auch in der zweiten Spielhälfte ließen die Hausherren nichts anbrennen. Hervorzuheben ist nach diesem Spiel die sehr gute Leistung von Schiedsrichter Josef Kührer, der die Partie über die komplette Spielzeit voll im Griff hatte. (jüsch)

Tore: 1:0 Foster (3.), 2:0 Höfer (33.), 3:0 Schadl (41.), 4:0 Foster (54.), 5:0 Foster (68.), 6:0 Bechmann (85.), 7:0 Drexl (88.).

– Mitte der ersten Hälfte nutzten die Gäste ihre erste gute Möglichkeit, um in Führung zu gehen. Gleich nach dem Wechsel bekam Unterdießen nach einem groben Foulspiel einen Elfmeter zugesprochen, der souverän verwandelt wurde. Mit einem Doppelschlag in der 64. und 68. Minute lähmte der FCP kurzzeitig den Gastgeber. Trotz Unterzahl gelang den Gastgebern noch der Anschlusstreffer. (bikr)

Tore: 0:1 Sedlmaier (20.), 1:1 Müller (50. FEM), 1:2 Guddat (65.), 1:3 Lutz (69.), 2:3 Wiedmann (90.); Gelb-Rot: Bernhard Sporer (89., Unterdießen).

Windach trat stark ersatzgeschwächt an und geriet in Rückstand. Nach dem Wechsel konnte Windach asugleichen. Im Anschluss spielten die Sportfreunde gut mit, bis Torschütze Raphael Wassermann nach wiederholtem Foulspiel das Feld verlassen musste. Anschließend nutze Altenstadt den entstanden Raum und ging innerhalb einer Minute mit 3:1 in Führung. Die Gastgeber brachten das Ergebnis souverän über die Bühne. (jb)

Tore: 1:0 Dörschl (25.), 1:1 Wassermann (56.), 2:1 Bartmann (68.), 3:1 Zwick (69.) Gelb-Rot: Wassermann (65., Windach).

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20leit2635723(1).tif
Turnen

Jetzt geht es zum Landesentscheid

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen