Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna

23.02.2018

Revanche ist fällig

Volleyballerinnen spielen in Dachau

Vier Wochen Pause haben die Volleyballerinnen des FC Penzing hinter sich – am Samstag sind sie beim ASV Dachau zu Gast. Gespannt blickten die FCP-Damen auf diese Partie. Inzwischen ist der Gastgeber kein „Unbekannter“ mehr: Beim vergangenen Heimspieltag zogen die Penzingerinnen gegen den Aufsteiger den Kürzeren (1:3). Nichtsdestotrotz befindet sich der FCP weiterhin auf Rang zwei der Tabelle, der ASV Dachau liegt auf Platz fünf. Beide Mannschaften haben bisher 12 Spiele absolviert.

Die vergangenen Wochen waren nicht ganz einfach, da die Penzingerinnen im Training auf Coach Richard Reiser verzichten mussten. Dennoch ist Kapitän Barbara Reisacher zuversichtlich: „Wir sind dankbar, dass Richard gegen den ASV Dachau wieder an unserer Seitenlinie stehen wird. Seine Erfahrung kann er gerade in engen Situationen unter Beweis stellen.“ Die FCP-Damen erwarten ein umkämpftes Spiel, in dem sie eine bessere und konsequentere Leistung zeigen wollen als am vergangenen Heimspieltag Ende Januar.

Denn trotz des zweiten Tabellenplatzes ist der Klassenerhalt noch nicht gesichert. Die Landesliga Südwest bleibt spannend, die Plätze zwei bis sechs, die den Klassenerhalt bedeuten, trennen nur drei Punkte. Deshalb kämpfen die Penzinger Damen weiter um jeden Punkt, um ihr Saisonziel frühzeitig zu sichern. Und auf Revanche sinnen die Penzingerinnen auch.

Voller Elan geht es also am Samstag nach Dachau, um dort zu punkten. Penzing baut dabei sehr auf die Unterstützung der Fans und hofft, am Samstag in Dachau viele von ihnen zu sehen. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren