Sportabzeichen

15.07.2019

Titel für Dießenerinnen

Die Schülerinnen der Liebfrauenschule in Dießen wurden im Landratsamt für ihren Einsatz beim Sportabzeichen geehrt.
Bild: Udo Bauer

Liebfrauenschule in Bayern vorn

Dießen Die Schülerinnen der Liebfrauenschule in Dießen sind Landessieger beim Sportabzeichen-Schulwettbewerb des Freistaates Bayern. Insgesamt 433 Sportabzeichen erwarben die Schülerinnen. Das entspricht fast 80 Prozent der Schülerinnen an der weiterführenden Schule. Dafür wurden sie bei einem Festakt im Landratsamt ausgezeichnet. Landrat Thomas Eichinger überreichte neben der Urkunde den Siegerpokal. Manfred Lichner von der Sparkasse überreichte zudem einen Scheck über 546 Euro und einen Fußball von Rainer Mahl, Sportreferent des Landkreises.

Die Sportabzeichenreferentin des Sportkreises Landsberg, Yvonne Hätscher, lobte die Leistungen der Schüler und das Engagement der Lehrer. Im vergangenen Jahr wurden im Landkreis 1007 Sportabzeichen errungen, davon 755 in den Schulen. Sechs Schulen – die Grundschulen Egling, Scheuring-Prittriching, Kaufering, Pürgen und Geltendorf und die Liebfrauenschule Dießen – hatten beim Wettbewerb mitgemacht. Die Geltendorfer hatten den Anmeldeschluss verpasst, weshalb sie nicht in der Schulwertung aufgeführt sind. Egling, Scheuring-Prittriching, Kaufering und die Liebfrauenschule waren so erfolgreich, dass alle unter den Top Ten in der jeweiligen Kategorie landeten.

Die Grundschüler aus Kaufering, die bei der Feier in tänzerischer Form Geschicklichkeitsspiele und Übungen zeigten, belegten in Oberbayern den 9. Platz. Dafür gab es neben der Urkunde auch einen Scheck über 178 Euro sowie einen Fußball. Die Grundschule Egling führte einen Tanz mit gymnastischen Übungen vor. Bei der Siegerehrung für den 6. Platz in Oberbayern erhielten sie von Landrat Eichinger die Urkunde und den Pokal für den 3. Platz im Sportkreis und einen Scheck über 76 Euro sowie einen Fußball.

Die Grundschüler aus Prittriching und Scheuring zeigten einen vermummten Tanz mit Gymnastikeinlagen. Für den 3. Platz in Oberbayern gab es die Urkunde, für den 2. Platz im Sportkreis einen Pokal und einen Fußball sowie 141 Euro. (lt)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren