Freischütz

18.05.2019

Der König heißt Thurner

Lorenz Thomamüller (Wurstkönig), Robert Thurner (Schützenkönig) und Adelheid Schmelcher (Brezenkönigin).
Bild: Anton Keller

Endfeier in Petzenhausen

Bei seiner Endfeier kürte der Schützenverein Freischütz Petzenhausen wieder seine neuen Könige. Schützenmeisterin Bettina Thomamüller bedankte sich bei den bisherigen Würdenträgern Michael Gistl (Schützenklasse) und Isabell Kerber (Jugendklasse) für ihre fleißige Regentschaft, die sie im vergangenen Jahr mehrmals an verschiedenen Festumzügen ausüben durften. Sie erhielten ebenso viel Applaus wie die neuen Würdenträger.

Erstmals errang Robert Thurner den Königstitel in der Schützenklasse. Knapp geschlagen musste sich Lorenz Thomamüller geben, der als Zweitplatzierter die große Wurstkette umgehängt bekam. Adelheid Schmelcher erhielt als Drittplatzierte die große Breze.

Lilian Golob wurde Schützenkönigin in der Jugendklasse und löste die Vorjahressiegerin Isabell Kerber ab, die sich aber als Zweite die Wurstkette umhängen durfte. Bereits in ihrer ersten Saison als junge Sportschützin freute sich Leonie Thoma als Drittplatzierte über die große Breze. Zum Abschluss der Endfeier bedankte sich Schützenmeisterin Bettina Thomamüller bei allen Helfern. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren