Newsticker
Ukraine verlängert Kriegsrecht um 90 Tage
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Windach: Gebietsreform: Wie 1972 die Gemeinde Windach entsteht

Windach
19.01.2022

Gebietsreform: Wie 1972 die Gemeinde Windach entsteht

Als im Dezember 1971 der damalige Windacher Gemeinderat Felix Niedermeier zur Feier seines Betriebsjubiläums und seines Geburtstags einlud,, waren nicht nur seine Windacher Gemeinderatskollegen, sondern auch die Bürgermeister von Hechenwang und Schöffelding zu Gast. Das Foto zeigt (von links) den Hechenwanger Bürgermeister Josef Giggenbach, Max Kirchmann, den Windacher Bürgermeister Jakob Graf, Ulrich Winterholler, Erna Niedermeier, Felix Niedermeier, Franz-Xaver Erdt und Franz Beinhofer.
Foto: Christine Gall

Plus Serie (1): Vor 50 Jahren, 1972, war der Höhepunkt der Gebietsreform im Landkreis Landsberg. Dass die Gemeinde Windach in ihrer heutigen Form entstand, lag auch an den Vorstellungen des damaligen Landrats.

Vor 50 Jahren – im Jahr 1972 – trat die Gebietsreform in der Region Landsberg in ihre entscheidende Phase. Bereits seit 1970 hatten sich die ersten Gemeinden zusammengeschlossen, 1972 folgten die meisten anderen Fusionen, sodass die Gemeindegebietsreform im Raum Landsberg weitgehend abgeschlossen war. Und zum 1. Juli wurde die Kreisreform wirksam. Der Landkreis Landsberg blieb bestehen – unter anderem durch den Zugang der bislang kreisfreien Stadt Landsberg und mehrerer Gemeinden aus den Kreisen Fürstenfeldbruck, Kaufbeuren und Schongau. In loser Folge wollen wir einige Vorgänge aus dieser Zeit betrachten. Heute geht es um die Entstehung der heutigen Gemeinde Windach.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.