1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Betreuung: Das ändert sich in Pfaffenhausen

Soziales

09.12.2019

Betreuung: Das ändert sich in Pfaffenhausen

Der Marktrat erhöht die Gebühren. Eltern zahlen dennoch weniger oder nichts

Wer sein Kind bis zu vier Stunden am Tag in den Pfaffenhausener Kindergarten schickt, zahlt ab 1. Januar: nichts. Zwar hat der Marktrat in seiner jüngsten Sitzung die Kindergartengebühren erhöht, doch wegen eines Zuschusses des Freistaats zahlen Eltern letztlich weniger als vorher beziehungsweise gar nichts.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Wie Bürgermeister Franz Renftle erklärt, komme der Markt jedes Jahr für das Minus des Kindergartens in Höhe von 300.000 Euro auf. Nimmt man den Kindergarten-Neubau in die Rechnung mit auf, seien es sogar 450.000 Euro. Das Personal würde regelmäßig geschult, Anschaffungen für den Kindergarten seien in der Regel kein Problem, so der Rathauschef.

Er und sein Marktrat haben nun die Gebühr für die Mindestbuchungszeit von vier Stunden am Tag von 65 auf 100 Euro erhöht. Faktisch zahlen müssen die Eltern jedoch keinen Cent. Für jede weitere Stunde Betreuung am Tag kommen zehn Euro hinzu. Sprich: Wer sein Kind bis zu fünf Stunden betreuen lässt, zahlt zehn Euro; wer es bis zu sechs Stunden im Kindergarten betreuen lässt 20 Euro und so weiter. Maximal kommt man so auf einen Satz von 60 Euro bei bis zu zehn Stunden am Tag.

Betreuung: Das ändert sich in Pfaffenhausen

Wegen des höheren Betreuungsaufwands ist die Kinderkrippe für Kinder unter drei Jahren teurer. Die Gebühr für vier Stunden beträgt nun 150 statt wie bislang 100 Euro. Bezahlen müssen Eltern nur ein Drittel, also 50 Euro. Hier geht es in 15-Euro-Schritten stundenweise hoch, sodass das Maximum bei zehn Stunden Betreuung am Tag für 140 Euro liegt.

Nur für Schulkinder gibt es keine Förderung: Für deren Betreuung im Kindergarten müssen Eltern künftig 40 statt 28 Euro zahlen (bei ein bis zwei Stunden am Tag) beziehungsweise 50 statt 34 Euro (bei zwei bis drei Stunden am Tag). (home)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren