Nues Buch der Mindelheimer Zeitung

08.12.2016

Das Buch zum Dialekt

Diese Kuh ziert den Titel des neuen Mundartbuches der MZ. Es ist jetzt im Handel erhältlich.
Bild: mz

Der Mundartwettbewerb der Mindelheimer Zeitung hat so große Resonanz gefunden, dass nun die besten Beiträge gesammelt erscheinen

Es war allen in der Jury schnell klar: Eigentlich müsste man daraus ein Buch machen. Der gemeinsame Mundartwettbewerb von Mindelheimer und Memminger Zeitung unter Schirmherrschaft von Landrat Hans-Joachim Weirather im vorigen Winter und Frühjahr hatte mit fast 100 überwiegend sehr qualitätvollen Einsendungen eine derart große Resonanz gefunden, dass es heuer im März nicht nur einen öffentlichen Festabend gab. Auf diesem stellten die besten Heimatdichter ihre preisgekrönten Arbeiten im Mindelheimer Forum vor großem Publikum vor.

Damals war unter den Jury-Mitgliedern Waltraud Mair, Margot Walser, Manfred Kraus und Hans Ferk auch der Wunsch entstanden, aus den besten Einsendungen ein Buch zu veröffentlichen.

In den Geschäftsstellen und online erhältlich

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Jetzt ist es so weit. Der Verlag Hans Högel KG hat das Buch „Mundart im Unterallgäu“ aufgelegt. Es ist ab heute in den Geschäftsstellen der Mindelheimer Zeitung in Mindelheim (Maximilianstraße 14) und Bad Wörishofen (Gärtnerweg 7) sowie im Buchhandel und online unter mindelheimer-zeitung.de/shop erhältlich.

Das 164 Seiten umfassende, fadengeheftete Hardcover-Buch ist für 12.50 Euro erhältlich. ISBN-Nummer: 978-3-9818338-0-5. Das Buch enthält ein Geleitwort von dem in Apfeltach lebenden Mundartautoren Manfred Kraus.

Zur Erinnerung: Die ersten fünf Plätze belegten bei dem Wettbewerb folgende Teilnehmer: Petra Klotz aus Amendingen sinnierte über den Memminger Dialekt, Christine Ledermann aus Türkheim schrieb ihre Verse über „s’Leaba“, Alfons Biber aus Bedernau erläuterte, was „Dr Bedernauer Dialekt“ ist, Reinhard Heuß aus Memmingen erzählte eine Geschichte übers alte „Kundebuach“ und Dr. Johann Liebrich aus Frickenhausen, gab mit „Ma ond Weib“ eine gereimte Geschichte aus dem Paradies zum besten.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
IMG_8093.JPG
Bad Wörishofen

Trauer um einen großen Unternehmer und Mäzen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen