1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Das MZ-Grillfest wird zu einem kleinen Dorffest

Siebnach

16.08.2019

Das MZ-Grillfest wird zu einem kleinen Dorffest

Copy%20of%20IMG_1096.tif
4 Bilder
Großer Andrang beim MZ-Grillfest in Siebnach.
Bild: Alf Geiger

Ein Bewerbungs-Rap brachte die große Party für gut 80 Anwohner der Moosfeldstraße in Siebnach.

Die zündende Idee hatten Rosi Schuster und Alexandra Weber – mit einer tollen Bewerbung hatten sie die Jury der Mindelheimer Zeitung restlos überzeugt und holten das erste von drei MZ-Grillfesten in die Moosfeldstraße nach Siebnach. Sogar einen eigenen Rap hatten die beiden mit ihren Kindern einstudiert, der natürlich nochmal vorgetragen und kräftig beklatscht wurde.

Das MZ-Grillfest in Siebnach wurde zu einem kleinen Dorffest.
Video: Alf Geiger

MZ-Redakteur Alf Geiger bedankte sich bei den Familien für die Teilnahme und bei den gut 80 Gästen für ihr Kommen. So wurde aus dem MZ-Grillfest fast schon zu einem kleinen Dorffest, bei dem Jung und Alt ihren Spaß hatten. Familie Weber hatte eigens einen Stadel ihres Bio-Bauernhofes ausgeräumt, wo die hungrigen und durstigen Besucher gemütlich und – trotz der kühlen Abendtemperaturen – auch warm sitzen und es sich gut gehen lassen konnten. Uli Sommer und Stefan Starkmann sorgten als „Grillmeister“ dafür, dass die Teller stets mit leckerem Grillgut gefüllt wurden.

IMG_1115.JPG
55 Bilder
So schön war's beim MZ-Grillfest in Siebnach
Bild: Alf Geiger

Die Frauen aus der Nachbarschaft hatten viele verschiedene und leckere Salate zubereitet und alle ließen es sich schmecken. Die extra zubereiteten Nachspeisen setzten dem Ganzen dann noch eine zuckersüße Krone auf. Die Getränke hatte Storchenbräu aus Pfaffenhausen gesponsert. Ein tolles Grillfest, bei dem es an nichts fehlte – klar, dass sich da dann alle einig waren: „Das machen wir bestimmt im nächsten Jahr wieder...“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren