1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Diebe stehlen Kreuz und Davidstern von der KZ-Gedenkstätte

Türkheim

21.05.2019

Diebe stehlen Kreuz und Davidstern von der KZ-Gedenkstätte

Der Besuch der KZ-Gedenkstätte bei Türkheim-Bahnhof ist bedrückend: Mehr als 1200 Juden waren 1944 in der KZ-Außenstelle inhaftiert.
Bild: Foto: MZ-Archiv

Diebe haben an der Gedenkstätte des Konzentrationslagers zwei geschmiedete Symbole gestohlen. Die Polizei hofft jetzt, dass die Täter beobachtet wurden.

Erst jetzt wurde bekannt, dass unbekannte Täter an der Gedenkstätte des Konzentrationslagers ein geschmiedetes Kreuz und einen geschmiedeten Davidstern gestohlen haben. Laut Polizei sind die beiden Gegenstände je rund 40 Zentimeter hoch und waren über dem Eingang zur Gedenkstätte angebracht, sodass die Täter möglicherweise mit einer Leiter auf das Dach des Vorbaus gestiegen sein müssen. Dies, so die Hoffnung der Ermittler, könnte jemandem aufgefallen sein.

Als möglichen Tatzeitraum gibt die Polizei von September 2014 bis September 2017 an. Aufgefallen ist der Diebstahl erst vor kurze, als Anfang April ein eingeworfenes Fenster an der KZ-Gedenkstätte angezeigt wurde. Der Schaden der beiden entwendeten Gegenstände kann von der Polizei nicht beziffert werden.

Hinweise an die Polizei in Bad Wörishofen unter Telefon 08247/96800.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20op_wertachklinik.tif
Kliniken

Operation Fusion: Was kommt auf die Beschäftigten zu?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen