Newsticker
Kabinett Merkel entlassen - neuer Bundestag zu erster Sitzung zusammengekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Dorschhausen: Rettung für ein Stück Geschichte in Dorschhausen

Dorschhausen
12.11.2020

Rettung für ein Stück Geschichte in Dorschhausen

Gemeinsam für den Erhalt: Auf dem Bild sind von links Eugen Fenster, Herbert Stahlhut, Peter Wurm und Bernhard Markter als einige der fleißigsten Helfer des Verschönerungsvereines bei der Wiederherstellung des Pumpenhauses zu sehen.
Foto: Scharpf

Plus Vor 30 Jahren sollte das alte Wasserrad in Dorschhausen Denkmal werden. Stattdessen wurde es immer stiller um das Gebäude, das langsam verfiel. Der Verschönerungsverein sorgt nun für eine Wende – und neue „Mieter“.

„Altes Wasserrad soll Denkmal werden“ titelte einst im Jahre 1991 die Mindelheimer Zeitung über das Pumpenhäuschen in Dorschhausen. Dieses war stillgelegt worden, als im Jahre 1977 die Wasserversorgung von Bad Wörishofen und von Dorschhausen um den neuen Hochbehälter an der Abzweigung nach Schöneschach erweitert wurde. Auf diese Weise war die Bevölkerung versorgt, das alte Wasserrad nicht mehr nötig. Doch um das Denkmal-Projekt wurde es immer stiller. Derweil verfiel das Gebäude immer mehr. Gerettet hat es jetzt der Verschönerungsverein Bad Wörishofen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.