Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Ehrung: „Meisterhafte“ Zimmerer

Ehrung
05.08.2019

„Meisterhafte“ Zimmerer

Bei der Übergabe der „Meisterhaft“-Urkunden: (v.l.) Josef Hummel (Ottobeuren), Thomas Merk (Hölzle, Erkheim), Hermann Rehklau (Memmingen), Hubert Fuchs (fuchs.holzbaulösungen, Kettershausen), Josef Mayer (Holzbau Mayer, Apfeltrach), Jürgen Kolb (Memmingen, auch Innungs-Obermeister), Stephan Zettler und Schwester Anna Zettler (Zettler, Memmingen) sowie Alexander Habla.
Foto: prb/Manfred Brückner

Betriebe aus dem Unterallgäu und Memmingen werden von einer Qualitätsoffensive ausgezeichnet

Dem Kunden Sicherheit für kompetente und zuverlässige Betriebe zu geben, war 2004 die Motivation des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes, die Qualitätsoffensive „Meisterhaft – Bauen mit Meisterqualität“ zu starten. 2005 schloss sich die Arbeitsgemeinschaft der Allgäuer Zimmerer-Innungen (Arge) an. In der Arge arbeiten die fünf Allgäuer Zimmerer-Innungen Memmingen-Mindelheim, Ostallgäu, Kempten, Oberallgäu und Lindau eng zusammen. Eine der zahlreichen Gemeinschaftsaktionen ist die Aktion „Meisterhaft“. Für die Zertifizierung gibt es klar definierte Anforderungsprofile für die 3-, 4- oder 5-Sterne-Labels, die von unabhängigen, neutralen Prüfern bewertet werden. Die jeweiligen Unternehmen müssen alle zwei Jahre in der Re-Zertifizierung erneut unter Beweis stellen, dass sie „meisterhafte“ Qualitätsarbeit leisten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren