Newsticker
Johnson & Johnson verschiebt Einführung von Corona-Impfstoff in Europa
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Fragen über Fragen bei der Corona-Demo ohne Demonstranten in Mindelheim

Mindelheim

08.03.2021

Fragen über Fragen bei der Corona-Demo ohne Demonstranten in Mindelheim

Auf Stellwänden mit Plakaten warfen die Organisatoren der „Demonstration ohne Demonstranten“ in Mindelheim Fragen auf und wollten so zum Nachdenken über die Corona-Maßnahmen anregen.
Foto: Stoll

Plus Bei einer besonderen Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen in Mindelheim werfen Aktivisten Fragen auf.

„Soziale Isolation und Kälte, eingeschränkte Grundrechte, Angst vor Kontakten, Zwangstests, Demonstrationsverbote, Ausgangssperren - Was kommt als Nächstes?“ Mit rund 30 Plakaten, auf denen Fragen zur Corona-Krise formuliert waren, haben Aktivisten am Freitagnachmittag auf einer „Demonstration ohne Demonstranten“ am Mindelheimer Forum Flagge gegen die Corona-Politik in Deutschland gezeigt. Bewusst wurden aber keine Passanten in Gespräche verwickelt, um die Gräben in der Gesellschaft nicht zu vertiefen.

Der Organisator aus Dirlewang hat angst um seine Kinder

Alexander Wiedemann aus Dirlewang hat die Demo angemeldet und organisiert. Er erzählt, was ihn umtreibt. Wiedemann ist Künstler und Vater von drei Kindern. Ihm mache Sorgen, wenn Kinder beengt in Klassenräumen sitzen müssen. Die Kinder litten, aber auch viele Erwachsene tun sich schwer mit Kontaktbeschränkungen. Die psychische Belastung sei hoch.

Wirtschaftlich war es für ihn ein sehr hartes Jahr 2020. Nur zwei Konzerte konnte der Musiker geben. Wäre er nicht noch für zwei Tage an der Musikschule verpflichtet, käme er wirtschaftlich gar nicht mehr über die Runden. Längst muss er sein Erspartes angreifen.

Passanten in Mindelheim sollten Fragen an die Politik formulieren

Wiedemann und seine Mitstreiter haben auf der Veranstaltung Vorbeikommenden auch die Möglichkeit gegeben, Fragen an die Politik zu formulieren. Das Interesse hielt sich allerdings an dem kühlen Tag in Grenzen. Mit diesen Fragen wollen die Aktivisten auch Politiker konfrontieren. In den kommenden Wochen sollen weitere Veranstaltungen stattfinden.

Lesen Sie auch: Rund 40 Teilnehmer bei der Grundrechte-Demo in Mindelheim

Verschreckt die Grundrechte-Demo auf dem Marienplatz die Kunden?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren