Newsticker
Roche erhält EU-Zulassung für sein Medikament Roactemra bei Covid-19
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Gesundheit im Unterallgäu: Was das Arthrose-Risiko erhöht

Gesundheit im Unterallgäu
13.11.2016

Was das Arthrose-Risiko erhöht

Das Kniegelenk ist empfindlich.
Foto: fotolia

Das Kniegelenk ist empfindlich und anfällig für Verletzung und Verschleiß. Chefarzt Eßlinger gibt  in Markt Wald Tipps, wie man verbeugen kann.

Jeder zweite Deutsche hat einen Body-Mass-Index von mehr als 25 und gilt damit als übergewichtig. Das Fatale: Ein erhöhter BMI-Wert erhöht das Risiko, an einer Kniegelenksarthrose zu erkranken um das Dreifache. Denn besonders das Kniegelenk ist anfällig für Verletzungen und Verschleiß. So werden jährlich circa fünf Millionen Menschen in Deutschland wegen Kniebeschwerden medizinisch behandelt, informierte Dr. Tilman Eßlinger, Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie an den Kreiskliniken Unterallgäu, in einem Vortrag in Markt Wald.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.