1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Große Schau der kleinen Tiere in Apfeltrach

Apfeltrach

29.12.2018

Große Schau der kleinen Tiere in Apfeltrach

Eine strenge Jury bewertet die ausgestellten Kaninchen nach Aussehen, Haltung und Gewicht.
2 Bilder
Eine strenge Jury bewertet die ausgestellten Kaninchen nach Aussehen, Haltung und Gewicht.

Hobbyzüchter aus dem Unterallgäu und ganz Schwaben zeigen ihre Lieblinge in Apfeltrach.

Wenn kleine Tiere einen großen Auftritt haben, führt mit Sicherheit der Kleintierzuchtverein Mindelheim Regie. Für die Fans von Rassegeflügel und Kaninchen haben fleißige Heinzelmännchen eine Schau ausgerichtet, bei der Züchter aus dem gesamten mittelschwäbischen Raum an diesem Wochenende rund 800 Tiere präsentieren.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

„Mit unserem lebendigen Hobby wollen wir einen Beitrag zur Förderung der Rassegeflügel- und Kaninchenzucht leisten“, sagt Vorsitzender und Ausrichter Anton Herz. Nach einigen Jahren Pause tummeln sind in der Halle der Zimmerei Mayer in Apfeltrach wieder Puten, Gänse, Enten, Hühner, Tauben und Kaninchen in überraschender Vielfalt. Darunter auch Rassen, die auf der Roten Liste stehen, wie beispielsweise das „Augsburger Huhn“, das Besucher mit seinem auffälligen Kronenkamm beeindruckt.

Bei der Kleintierschau in Apfeltrach gibt es viele auffällige Tierrassen zu sehen

Stars der Schau sind neben süddeutschen Tauben mit blauem Latz auch japanische, schwarzschnäblige Höckergänse, altholländische Kapuzinertauben, Appenzeller Spitzhaubenhühner wie auch die seltenen Perückentauben des Dirlewanger Züchters Werner Reuschl.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Jede Menge Rassegeflügel ist zu bewundern und auch zahlreiche teilweise bis zu acht Kilo schwere Rammler und Häsinnen, die Experten „Deutsche Riesenschecken“ getauft haben. Hühner gackern, Tauben gurren, Gänse schnattern und Hähne krähen, während elf Preisrichter die Kleintiere auf Herz und Nieren prüfen, sie nach Farbe und Zeichnungsmerkmalen bewerten und scheue Kaninchen nach Haltung und Körperbau taxieren.

Gerald Fräse, der Bezirksvorsitzende der schwäbischen Rassekaninchenzüchter kommt dabei nicht umhin, die Qualität der ausgestellten „Meister Lampe“ und die perfekte Organisation der Schau zu loben. Lob kommt auch von Stefan Mayer, dem Chef des Apfeltracher Holzbauunternehmens. „Wir sind glücklich, Gastgeber für die Kleintierausstellung sein zu dürfen“, freut er sich.

Die große Schau, bei der die Tiere von vielen erfolgreichen Züchtern und Landessiegern zu sehen sind, ist heute und morgen (Samstag und Sonntag) von 9 bis 16 Uhr in der Halle der Zimmerei Mayer in Apfeltrach geöffnet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren