Newsticker
Bundesverfassungsgericht: Corona-Demo in Stuttgart bleibt verboten
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Heißer Kaffee ist schuld an Autobahn-Unfall mit hohem Schaden

Mindelheim

20.01.2020

Heißer Kaffee ist schuld an Autobahn-Unfall mit hohem Schaden

Ein Missgeschick beim Kaffeetrinken hat zu einem Unfall auf der A 96 geführt.
Foto: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Die Szene klingt wie aus einem schlechten Sketch: Beim Versuch, eine Tasse heißen Kaffee zu trinken, hat ein Mann auf der A 96 einen Unfall gebaut.

Er wollte doch nur einen Kaffee trinken - und hat damit einen Schaden von mehr als 10.000 Euro verursacht.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 52-Jähriger am Sonntag auf der A 96 bei Mindelheim unterwegs, als er sich einen Schluck seines Heißgetränks gönnen wollte.

Ein Teil des Kaffees tropfte dem Mann auf den Schoß

Dabei passierte ihm ein folgenschweres Missgeschick: Ein Teil des Kaffees tropfte ihm auf den Schoß. Der Mann erschrak dabei so sehr, dass er das Lenkrad verriss und die Kontrolle über sein Auto verlor. Er prallte mit seinem Wagen gegen die Mittelleitplanke.

Am Auto und den Schutzplanken entstand ein Sachschaden von mehr als 10.000 Euro. Der Kaffeetrinker selbst blieb unverletzt, so die Polizei.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren