Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Immer mehr Corona-Fälle im Türkheimer Seniorenheim St. Martin

Türkheim

11.01.2021

Immer mehr Corona-Fälle im Türkheimer Seniorenheim St. Martin

Für das gesamte Seniorenheim St. Martin in Türkheim wurde ein Betretungsverbot erlassen.
Bild: scaa

Plus Am Montag fand ein Reihentest in der Einrichtung des Landkreises statt. Damit reagierte die Behörde auf die besorgniserregende Entwicklung.

Wie berichtet, meldete das Landratsamt am vergangenen Freitag erstmals, dass neun Bewohner und fünf Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Zwar war nur ein Wohnbereich der Einrichtung betroffen, sicherheitshalber wurde jedoch für das gesamte Haus ein Besuchsverbot erlassen. Bewohner und Mitarbeiter der betroffenen Wohneinheit wurden daraufhin engmaschig getestet.

Impfschutz wirkt erst nach ein bis zwei Wochen

Wie das Landratsamt jetzt auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte, ist die Zahl der der positiven Fälle im Kreis-Seniorenwohnheim St. Martin Türkheim ist gestiegen: Stand Sonntagnachmittag sind mittlerweile insgesamt 20 Bewohner und zehn Mitarbeiter positiv getestet. Am Montag fand ein Reihentest in der Einrichtung statt.

Demnach musste ein Bewohner ins Krankenhaus verlegt werden, bei den anderen Betroffenen verläuft die Erkrankung bislang mild. Das Besuchsverbot für das gesamte Haus besteht weiter.

Zwar hatten in der Einrichtung bis dahin die meisten Bewohner bereits die erste Corona-Impfung erhalten. „Nach der ersten Impfung dauert es jedoch ein bis zwei Wochen, bis ein erster, jedoch nicht vollständiger Impfschutz aufgebaut ist“, erklärte Dr. Max Kaplan, ärztlicher Koordinator im Landkreis Unterallgäu. Ein 95-prozentiger Impfschutz bestehe erst etwa eine Woche nach der zweiten Impfung.

Insgesamt sind in vier Senioreneinrichtungen im Landkreis Unterallgäu Corona-Fälle bekannt. Zuletzt war auch das Kreis-Seniorenwohnheim Am Anger in Bad Wörishofen betroffen. Hier konnte das Besuchsverbot inzwischen wieder aufgehoben werden. Die jüngsten Corona-Tests der betroffenen Bewohner und Mitarbeiter fielen negativ aus.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren