1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Ivo Pogorelich ist wunschlos glücklich

Benefizkonzert

17.09.2008

Ivo Pogorelich ist wunschlos glücklich

Ivo Pogorelich hat eine ganz besondere Beziehung zur Kneippstadt. Nach drei Jahren Pause gibt er am Sonntag, 21. September, um 20 Uhr ein Benefizkonzert "In Memoriam Helmut Kreuzer".

Ende der 80er Jahre wurden der Maestro und seine Frau Alisa Kezderadze vom Ehepaar Mareille und Luitpold Leusser zu einer Kneipp-Kur nach Bad Wörishofen eingeladen und in der damals leer stehenden Villa Baumgarten untergebracht. Im Laufe dieses Aufenthaltes haben sie auch Helmut Kreuzer kennengelernt. In Zusammenarbeit mit dem Ehepaar Leusser, der Stadt Bad Wörishofen und dem Hotelier entstand 1989 das erste "International Pogorelich Music Festival", das bis 1996 jedes Jahr im Sommer in Bad Wörishofen stattfand. Im Rahmen dieses Festivals konnten junge Künstler gefördert, aber auch Weltstars wie Cecilia Bartoli oder Montserrat Caballé in der Kneippstadt begrüßt werden.

Bis heute ist Pogorelich ein großer Anhänger der Kneipp-Kur und findet auch immer Zeit für einen Aufenthalt im Hotel "Kreuzer", um sich von den Ärzten am Ort durchchecken zu lassen und Kneipp-Anwendungen zu nehmen, die ihm unter anderem auch immer wieder helfen, Stress zu bewältigen und ihm neue Kraft geben.

Das Charity-Konzert am kommenden Sonntag findet im Gedenken an Helmut Kreuzer statt, den er immer sehr geschätzt hat. Der Gesamterlös fließt in die Sanierung des Kurtheaters.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach dem Tod seiner Frau 1996 hatte sich Pogorelich für einige Zeit zurückgezogen. Seit vielen Jahren gibt er aber wieder regelmäßig in ganz Europa sowie auch in den USA, Japan und China Konzerte. Mittlerweile hat er sein Domizil im Tessin in der Schweiz gefunden. Doch der 1958 in Belgrad geborene Jugoslawe tritt auch regelmäßig in Kroatien, Slowenien und Herzegowina auf. Gerne verbringt er dann einige Tage der Erholung an der Küste Kroatiens, wo auch sein Stiefsohn George lebt und arbeitet. Die Mindelheimer Zeitung hatte vor dem Konzert Gelegenheit, dem Maestro einige Fragen zu stellen.

Welche besonderen persönlichen Erinnerungen verbinden Sie mit Bad Wörishofen?

Ich liebe Bad Wörishofen und bin immer wieder froh zurückzukehren. Helmut Kreuzer widmete seinen Gästen immer sehr viel Zeit. Ich habe seine Gastfreundschaft viele Jahre lang genossen und war immer sehr glücklich in Bad Wörishofen. Auch nach seinem Tod bleibt das Hotel Kreuzer eines meiner Lieblingsplätze auf der Welt.

Ihnen wird nachgesagt, exzentrisch zu sein. Braucht ein Starpianist diese Allüren, um Erfolg zu haben?

Ich glaube, dass es einige Aspekte im Laufe einer Künstlerkarriere gibt, die man eher mit Humor und nicht so ernst nehmen sollte. Ein Starpianist muss in erster Linie, wenn er möchte, dass sein Stern weiter leuchtet, immer hart weiterarbeiten.

Welchen Ratschlag geben Sie heutzutage jungen Pianisten, um erfolgreich zu sein?

Hart zu arbeiten und sich um eine exzellente professionelle Ausbildung zu bemühen. Und zu beten, Glück im Leben zu haben.

Wie gehen Sie an die Interpretation Ihrer Stücke heran?

Ich versuche Lösungen zu finden, so als ob ich mich ihnen auf einer Straße nähern würde - ohne dabei Abkürzungen zu nehmen.

Gibt es einen Unterschied zwischen dem 20-jährigen jungen Pianisten und Ivo Pogorelich heute?

Es wäre unnatürlich, wenn es keinen Unterschied gäbe.

Wie schauen Ihre Pläne für die Zukunft aus?

Meine Pläne sehen vor, etwas für meine Gesundheit zu tun und beruflich weiterzukommen.

Was ist Ihr größter Wunsch für die Zukunft?

Meine Wünsche sind alle schon erfüllt worden.

Der Kartenvorverkauf läuft über den MZ-Ticket-Service in BW unter 08247/35035 und in MN unter 08261/991375 sowie im Kurhauspavillon unter 08247/993357.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
KAYA2728.JPG
Bad Wörishofen

Haftstrafen nach Einbrüchen in Vereinsheime

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen