Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Konzert in Kirchheim: 200 Künstlern begeistern mit „Carmina Burana“

Konzert in Kirchheim
15.06.2016

200 Künstlern begeistern mit „Carmina Burana“

Über 200 Mitwirkende standen für die „Carmina Burana“ im Zedernsaal auf der Bühne. Auch ein Kinderchor und Chorklassen waren dabei.
2 Bilder
Über 200 Mitwirkende standen für die „Carmina Burana“ im Zedernsaal auf der Bühne. Auch ein Kinderchor und Chorklassen waren dabei.
Foto: Tina Schlegel

Solisten, Chöre und die 3BA-Brass-Band haben im Zedernsaal Carl Orffs Werk aufgeführt. Sie begeisterten ihr Publikum mit großartigen Leistungen.

Carl Orffs „Carmina Burana“ im Zedernsaal im Kirchheimer Schloss – allein diese Ankündigung ist schon Verheißung, verspricht ein außerordentliches Musikerlebnis. „Carmina Burana“, 1937 uraufgeführt, ein Stück mit Gänsehautgarantie, entwickelt es doch vom ersten Ton an einen unheimlichen Sog, nimmt gefangen, macht atemlos. Dabei sind es nicht sehr komplexe, mittellateinische und mittelhochdeutsche gesellige Lieder aus dem 13. Jahrhundert, die Johann Andreas Schmeller Mitte des 19. Jahrhunderts entdeckt und veröffentlicht hat. 100 Jahre später erst schrieb Carl Orff die Musik dazu, eine Musik, deren geradezu magischer Gehalt ihn selbst so sehr überzeugte, dass er fand, hiermit beginne sein Hauptwerk überhaupt erst. Die Lieder entwickeln in der Kombination mit Orffs Musik eine geradezu archaische Dynamik.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.