Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mindelheim: Hightech in Mindelheim: So will Bayern Pollenallergikern helfen

Mindelheim
24.09.2021

Hightech in Mindelheim: So will Bayern Pollenallergikern helfen

Der Wissenschaftler und die Politiker: Prof. Jeroen Buters (von links) mit Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek, dem Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke und dem Landtagsabgeordneten Franz Josef Pschierer über den Dächern Mindelheims.
Foto: Johann Stoll

Plus In Echtzeit kann die Luftbelastung abgerufen werden. Mindelheim spielt dabei eine wichtige Rolle. Warum Minister Klaus Holetschek eine Studie mit 130.000 Euro unterstützt.

Eine Million Menschen leiden allein in Bayern an einer Pollenallergie, eine halbe Million an Asthma. Wenn im Januar und Februar die ersten Pollen von Hasel und Erle in der Luft herumschwirren, beginnt für die Betroffenen eine oft lange Leidenszeit. Ihnen soll in Zukunft mit moderner Technik besser geholfen werden. Das Besondere dabei: Mindelheim spielt hier eine wichtige Rolle.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.