Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Mindelheim: War es Diebstahl? Heilige Crescentia verschwindet aus Schmuckfabrik

Mindelheim
09.09.2016

War es Diebstahl? Heilige Crescentia verschwindet aus Schmuckfabrik

So sieht das Gesenk aus, das aus der ehemaligen Schmuckfabrik in Mindelheim verschwunden ist.
5 Bilder
So sieht das Gesenk aus, das aus der ehemaligen Schmuckfabrik in Mindelheim verschwunden ist.
Foto: Wagner

Das Gesenk, mit dem Münzen von der Heiligen Crescentia geprägt werden können, ist aus der ehemaligen Schmuckfabrik in Mindelheim verschwunden. War es Diebstahl.

Vor wenigen Monaten stand es noch in einem Schrank der ehemaligen Mindelheimer Schmuckfabrik: Ein Gesenk, mit dem die heilige Crescentia von Kaufbeuren in einen Schmuck-Anhänger geprägt werden konnte. Neben sich Christus mit der Dornenkrone, zwei Reihen dahinter Maria mit dem Jesuskind. Andenken für Wallfahrer waren eine Spezialität der Fabrik, in der auch Trachtenschmuck, Knöpfe, Rosenkränze und die dazu passenden Aufbewahrungsdosen hergestellt wurden (wir berichteten). Deshalb tummeln sich in den Schränken viele Heilige – nur die heilige Crescentia nicht mehr. Sie ist verschwunden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.