Newsticker
Priorisierung bei Corona-Impfungen endet am 7. Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mindelheim: Zweijähriger gestorben: Tragisches Ende eines Kita-Ausflugs

Mindelheim
21.04.2021

Zweijähriger gestorben: Tragisches Ende eines Kita-Ausflugs

Kerzen, Blumen und Spielzeug erinnern an der Unfallstelle an den tragischen Tod des kleinen Jungen.
Foto: Stoll

Plus Im März ist ein Kind im Mindelkanal ertrunken. Der Zweijährige war zum Unfallzeitpunkt von Kita-Personal betreut worden. Nun äußern sich Staatsanwaltschaft und Kita-Betreiber.

Der zweijährige Bub, der Ende März nach einem Sturz in die Mindel trotz intensiver Bemühungen in einem Münchner Krankenhaus ums Leben gekommen ist, befand sich zum Unfallzeitpunkt in der Obhut einer Mindelheimer Kindertagesstätte. Das erklärte Oberstaatsanwalt Thorsten Thamm von der Staatsanwaltschaft Memmingen auf Anfrage, die in dem Fall in enger Abstimmung mit der Kriminalpolizei Memmingen ermittelt. Jetzt wurden mehr Details über den Fall bekannt, auch die Betreiber der Kita äußern sich.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren