Newsticker
Stiko will Empfehlung zum AstraZeneca-Impfstoff in Kürze ändern
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mindestens ein Dutzend Anrufe von Betrügern

Mindelheim

02.01.2019

Mindestens ein Dutzend Anrufe von Betrügern

Per Telefon wollen Betrüger im Raum Mindelheim Geld erbeuten.
Bild: Kaya

Mindelheims Polizeichef Gerhard Zielbauer ist alarmiert. Betrüger haben im Raum Mindelheim mindestens zwölf Mal versucht, Menschen um ihr Geld zu bringen.

Es ist fast immer dasselbe Muster, das die Betrüger nutzen – allein im Raum Mindelheim sind der Polizei zwölf Fälle bekannt, die sich über die Feiertage zugetragen haben: Ein angeblicher Polizeibeamter meldet sich am Telefon und gibt vor, Einbrecher festgenommen zu haben. Diese hätten einen Zettel bei sich gehabt, auf dem steht, dass beim Angerufenen eingebrochen werden soll und dass man seine Wertsachen besser der „Polizei“ – also den Betrügern selbst – übergeben soll.

Auf dem Display zeigt es eine angebliche Nummer der Mindelheimer Polizei an

Mit der richtigen Technik schaffen es die Betrüger, auf dem Telefondisplay ihres angerufenen Opfers eine andere Nummer anzuzeigen. In den jüngsten zwölf Fällen war es die 08261/110: „Die Nummer gibt’s gar nicht“, sagt Mindelheims Polizeichef Gerhard Zielbauer. Er warnt dringend vor solchen Betrügern und geht davon aus, dass im Raum Mindelheim derzeit vermehrt Menschen von den Betrügern angerufen werden. Wer einen solchen Anruf erhält, soll sich umgehend bei der Polizei in Mindelheim melden. Deren richtige Nummer: 08261/76850.

Erst Ende Dezember war es in Memmingen Betrügern gelungen, eine Frau um viel Geld und ihren Schmuck zu bringen: Falscher Polizist erbeutet 9000 Euro

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren