Newsticker
Kreise: Bund und Länder wollen Lockdown bis 14. Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Neue Räume für die Ambulante Krankenpflege

Ottobeuren

21.07.2020

Neue Räume für die Ambulante Krankenpflege

Bei der Einweihung der Räume: (von links) Christa Bail (Bürgermeisterin Westerheim), German Fries (Bürgermeister Ottobeuren), Anna Kaufmann (Leiterin Tagespflege Ottobeuren und Westerheim), Geschäftsführer Josef Schmelcher, Josef Boxler und Gertrud Könis (Vorsitzende und Stellvertreterin Förderverein Ambulante Krankenpflege) sowie die Pfarrer Werner Vogl und Pater Christoph Maria Kuen.
Bild: bum

Plus Senioren und pflegende Angehörige haben nun eine neue Anlaufstelle. Derzeit kann die Tagespflege allerdings nur zur Hälfte belegt werden.

Die Ambulante Krankenpflege Unterallgäu gGmbH hat ihre neuen Räume in der Luitpoldstraße 5 in Ottobeuren bezogen. „Für uns gibt es eigentlich keinen besseren Standort in Ottobeuren“, freute sich Geschäftsführer Josef Schmelcher. „Wir sind jetzt näher bei den Leuten und präsenter.“ Auf 170 Quadratmeter hätten nun Sozialstation, Hauswirtschaft und Verwaltung genügend Platz.

Die Tagespflege, die Fachstelle für pflegende Angehörige und das neue Dienstleistungszentrum Unterallgäu befinden sich weiter im Haus Elisabeth im Adelgundeweg 3. Gleichzeitig sei damit auch die bereits im November vergangenen Jahres vollzogene Fusion der Ambulanten Krankenpflege Westerheim und Ottobeuren sozusagen vollendet worden, so Schmelcher. Alles habe sich wegen der Corona-Pandemie verzögert, denn schon seit April arbeite man an der neuen Adresse.

Rund 350 Kunden werden von 150 Mitarbeitern betreut

Beide Standorte mit Tagespflege und Sozialstation seien geblieben, sagte Schmelcher. Um Synergieeffekte zu erzielen, sei aber die Leitung zusammengeführt worden. In beiden Einrichtungen betreuen mittlerweile 80 hauptamtliche und 70 ehrenamtliche Beschäftigte rund 350 Kunden der Sozialstationen. Ottobeuren bietet zehn Tagespflegeplätze, Westerheim zwölf, die derzeit allerdings nur zur Hälfte belegt werden können.

Zudem wurde eine Neuerung bekannt gegeben: Erstmals in der Region öffnet die Westerheimer Tagespflege auch an Samstagen ganztägig. Dieses Angebot dürfte laut Schmelcher und Westerheims Bürgermeisterin Christa Bail viele Angehörige entlasten. Ottobeurens Bürgermeister German Fries überreichte eine dekorative Ottobeurer Wanduhr und zeigte sich zufrieden, denn Pflege sei ein wichtiges Thema der Zukunft. Nach dem Umzug der Firma Boxer in größere Räume, so Fries, habe sich diese Möglichkeit für die Ambulante Krankenpflege ergeben. Auch fünf eigens ausgewiesene Parkplätze auf der Südseite der Luitpoldstraße 5 und etliche Stellplätze der Gemeinde in der Tiefgarage stehen zur Verfügung. Die Pfarrer Werner Vogl und Pater Christoph Maria Kuen segneten die Räume.

So erreicht man die Ambulante Krankenpflege Unterallgäu

Die Ambulante Krankenpflege Unterallgäu gGmbH Ottobeuren befindet sich im Adelgundeweg 3, Telefon 08332/923740. Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr. E-Mail: ottobeuren@pflege-unterallgaeu.de. Die Ambulante Krankenpflege Unterallgäu gGmbH in Westerheim befindet sich im Schulweg 5a, Telefon 08336/ 81018. Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr. E-Mail: westerheim@pflege-unterallgaeu.de. Weitere Infos im Internet unter www.pflege-unterallgaeu.de.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren