Newsticker
Kreise: Bund und Länder wollen Lockdown bis 14. Februar verlängern

Soziales

10.08.2020

Neuer Seniorenbeirat

Das Gremium wird vergrößert, weil mehr ehrenamtlich mitarbeiten wollen

Seit sechs Jahren gibt es bei der Stadt Mindelheim einen Seniorenbeirat. Dieses ehrenamtlich arbeitende Gremium vertritt die Interessen der älteren Bevölkerungsgruppe gegenüber der Stadt. Nun hat sich für die kommenden drei Jahre der Seniorenbeirat personell neu zusammengesetzt.

Bisher waren sieben Personen und zwei Stellvertreter benannt. Alle sieben machen weiter. Es sind dies Werner Lehmann (Vorsitzender), Anita Vogt, Edeltraud Neubauer, Susanne Riemerschmid, Peter Gorlitt, Dr. Wolf-Dieter Eggert und Siegfried Krämer. Neu hinzu kommen Christel Lidel und Isolde Stein. Lidel ist Geschäftsfrau in der Altstadt und war bis Ende April Stadträtin der Bürgergemeinschaft. Isolde Stein ist pensionierte Lehrerin. Das Gremium wird nun also vergrößert. Die Amtszeit beginnt im September. Der Stadtrat stimmte einstimmig für die Personalien. Um dabei sein zu dürfen, muss man in Mindelheim wohnen und mindestens das 55. Lebensjahr vollendet haben. Das Gremium traf sich bisher alle zwei Monate. Künftig will sich der Seniorenbeirat nur noch alle drei Monate treffen.

In der Vergangenheit gingen einige Anregungen auf ihn zurück, wie Ute Bergmaier von der Stadt im Stadtrat betonte. Als Beispiele nannte sie eine verlängerte Ampelschaltung für Fußgänger oder eine Gehwegverbreiterung. (jsto)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren