Newsticker
RKI-Chef Lothar Wieler: "Wir müssen jetzt handeln"
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Parkhaus-Feuer: Fahndung nach mutmaßlichen Brandstiftern

Bad Wörishofen

15.11.2019

Parkhaus-Feuer: Fahndung nach mutmaßlichen Brandstiftern

In der Tiefgarage des Parkhauses Kurpromenade in Bad Wörishofen sind am 11. November gegen 6 Uhr zwei Autos ausgebrannt.
Foto: Thorsten Bringezu

Kripo und Landeskriminalamt gehen nun von vorsätzlicher Brandstiftung in Bad Wörishofen aus, es gibt zwei Verdächtige.

Nach Bränden in zwei Parkhäusern in Bad Wörishofen geht die Polizei mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit. Der Grund: Die Ermittler gehen jetzt von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Zuvor hatte die Kripo Memmingen gemeinsam mit einem Brandsachverständigen des Landeskriminalamtes den Brandherd im Parkhaus Kurpromenade untersucht.

Lesen Sie dazu auch:

Nach Parkhaus-Feuer: So kommen Halter an ihre Autos

In diesem größten Parkhaus der Stadt an der Ecke Hauptstraße/Bürgermeister-Stöckle-Straße war am Montag, 11. November, gegen 6 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Zwei Autos in der Tiefgarage für die Dauerparker brannten völlig aus, ein dritter Wagen wurde so stark beschädigt, dass nach Angaben der Polizei ebenfalls ein Totalschaden vorliegt. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz, um Schlimmeres zu verhindern. Unmittelbar vor diesem Brand wurde die Feuerwehr zu einem weiteren Feuer gerufen. Auf dem Dach eines Parkhauses an der Fidel-Kreuzer-Straße hatte jemand einen Papierstapel angezündet. Ein Zusammenhang mit dem Brand im Parkhaus Kurpromenade wird durch Kriminalpolizei Memmingen noch geprüft.

Der Schaden nach dem Brand im Parkhaus liegt derzeit im sechsstelligen Bereich

Der Gesamtsachschaden im Parkhaus Kurpromenade beläuft sich nach Angaben der Polizei aktuell auf rund 100.000 Euro. Das Parkhaus ist derzeit gesperrt.

Die Kriminalpolizei Memmingen sucht nun nach weiteren Zeugen, denen im Zeitraum von Samstag, 9. November, bis Montag, 11. November, zwei Männer im Alter zwischen 18 und 25 Jahren in den Parkhäusern oder dessen Nähe aufgefallen sind. Einer der beiden Männer trug vermutlich ein Käppi.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 08331/100-0 entgegengenommen. (m.he, mz)

Lesen Sie dazu auch:

Nach Parkhaus-Feuer: Lösung für Dauerparker

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren