Newsticker
Ämter melden 20.398 Corona-Neuinfektionen und 1013 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Parkhaus am Bahnhof muss monatelang gesperrt werden

Bad Wörishofen

13.08.2020

Parkhaus am Bahnhof muss monatelang gesperrt werden

Dringend sanierungsbedürftig ist das Parkhaus am Bahnhof. Rund eine Million Euro werden die Stadtwerke investieren, damit das Parkhaus im Frühjahr wieder nutzbar sein wird.
Bild: Alf Geiger

Plus Weil das marode Parkhaus auch unter den Folgen eines Brandes litt, werden rund 100 Parkplätze nicht zur Verfügung stehen. Die Sanierung kostet eine Million Euro. Ab wann das Parkhaus gesperrt sein wird und wie lange.

Das Parkhaus am Bahnhof verfügt insgesamt über 158 Parkplätze, wovon aufgrund der Schäden am Gebäude 53 Plätze schon jetzt nicht mehr genutzt werden können.

Aufgrund der Schließung des Parkhauses am Bahnhof muss während der Sanierung auf die anderen Parkhäuser bzw. die öffentlichen Parkplätze ausgewichen werden. Die rund 75 Dauerparker, die einen gültigen Parkschein für das Parkhaus am Bahnhof haben, können ihr Fahrzeug in dieser Zeit im Parkhaus Kurpromenade parken, so die Stadtwerke.

Umfangreiche Sanierungsarbeiten im Parkhaus am Bahnhof in Bad Wörishofen

Wer ab September einen Parkplatz in der Bad Wörishofer Innenstadt sucht, muss sich auf eine Geduldsprobe einstellen. Das Parkhaus am Bahnhof wird ab 1. September für die Öffentlichkeit geschlossen.

Grund für die Schließung sind umfangreiche Sanierungsarbeiten am gesamten Gebäude. Wie die Stadtwerke jetzt mitteilen, wirken seit der Inbetriebnahme des Parkhauses „Schadensmechanismen und Expositionen“ auf das Bauwerk ein, die in ihrer Folge zu Schädigungen an größeren Teilen der Gebäudekonstruktion geführt haben. Die Stadtwerke rechnen mit Kosten von mehr als einer Million Euro.

Um das Gebäude für eine weitere längere Nutzung zu ertüchtigen, werden Teile der Wände, Decken, Stützen und Bodenkonstruktion saniert. Die Arbeiten des ersten Sanierungsabschnitts werden voraussichtlich bis zum Frühjahr 2021 dauern.

Bahn-Fahrer können ab 4. Oktober ihr Auto im Parkhaus Kurpromenade abstellen

Für Bahnreisende besteht nach dem 4. Oktober die Möglichkeit, ihr Fahrzeug in dieser Zeit im Parkhaus Kurpromenade zu parken. Die Stadtwerke bitten ihre Kunden um Verständnis für diese notwendigen Maßnahmen.

Auf Nachfrage teilte Peter Humboldt von den Stadtwerken mit, dass die Sanierungsarbeiten unabhängig vom Brand im Parkhaus im Mai 2016 zu sehen seien. Im Zeitraum der Brandsanierung seien die vertieften Untersuchungen jedoch angestoßen worden, so Humboldt. Das vor 34 Jahren gebaute Parkhaus am Bahnhof war Ende Mai 2016 von einem Feuer heimgesucht worden. Ein Brandstifter konnte damals nicht ermittelt werden, die Staatsanwaltschaft Memmingen hatte die Ermittlungen im August 2016 mangels neuer Ansätze eingestellt.

Das Feuer hatte damals auch auf das Dachgeschoss des Gebäudes übergegriffen und am Parkhaus einen Sachschaden von 700 000 Euro hinterlassen. Verletzt worden war bei dem Brand niemand.

Einen technischen Defekt hatte die Kriminalpolizei Memmingen schnell ausgeschlossen und war von vorsätzlicher Brandstiftung ausgegangen.

Weil das Parkhaus Kurpromenade gesperrt war, klagten Einzelhändler und Gäste über zu wenige Parkplätze in der Bad Wörishofer Innenstadt

Brandstiftung gilt auch als mögliche Ursache für ein Feuer, das 2019 im Parkhaus Kurpromenade ausgebrochen war – auch hier gibt es bis heute keine heiße Spur.

Der Brand hatte dafür gesorgt, dass das Parkhaus monatelang nicht genutzt werden konnte. Damals klagten vor allem Geschäftsleute und Pendler darüber, dass kaum noch innenstadtnahe Parkplätze zur Verfügung standen.

Lesen Sie dazu auch: Kein Freibrief für Parksünder in Bad Wörishofen

In diesem größten Parkhaus der Stadt an der Ecke Hauptstraße/Bürgermeister-Stöckle-Straße war am Montag, 11. November, gegen 6 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Zwei Autos in der Tiefgarage für die Dauerparker brannten damals völlig aus.

Lesen Sie dazu auch: Neubau oder Sanierung: Diskussion um Parkhaus Bahnhof

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren