Newsticker
Rund 53.000 Impfdosen in Bayerns Impfzentren weggeworfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Pfaffenhausen: Wie eine Pfaffenhausener Sprachlehrerin die Corona-Krise erlebt

Pfaffenhausen
12.05.2020

Wie eine Pfaffenhausener Sprachlehrerin die Corona-Krise erlebt

Claudia Bänsch ist Sprachlehrerin bei der Volkshochschule und unterrichtet derzeit vom Homeoffice aus.
Foto: Bänsch

Plus Von 100 auf Null: So war der Anfang der Corona-Pandemie für die Pfaffenhausenerin Claudia Bänsch. So hat sich der Alltag der Sprachlehrerin verändert.

Als Solounternehmerin kann Claudia Bänsch keine Unterstützung vom Staat beantragen, obwohl sie als Sprachlehrerin bei der Volkshochschule (VHS) wegen der Corona-Epidemie nicht wie gewohnt ihre Schüler in Italienisch und Deutsch unterrichten darf. Als alleinerziehende Mutter von zwei inzwischen erwachsenen Töchtern hat sie immer finanzielle Rücklagen angelegt. „Etwas anderes wäre in meiner Situation unverantwortlich gewesen“, betont sie. Sie hat sich die Antragsformulare heruntergeladen und diese studiert, aber nur wer nachweislich nichts in der Hinterhand hat, wird unterstützt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.