Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russische Attacken im Donbass dauern trotz Schnee und Kälte an
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Polizei: Plötzlich mitten in einer Schießerei

Polizei
22.05.2017

Plötzlich mitten in einer Schießerei

In einer Garage in Westerheim hat im vergangenen Jahr ein 88-jähriger seinen Sohn erschossen und weitere drei Schüsse auf einen 42-Jährigen abgegeben, der jedoch unverletzt blieb. Die Polizei war damals mit einem Großaufgebot vor Ort.
2 Bilder
In einer Garage in Westerheim hat im vergangenen Jahr ein 88-jähriger seinen Sohn erschossen und weitere drei Schüsse auf einen 42-Jährigen abgegeben, der jedoch unverletzt blieb. Die Polizei war damals mit einem Großaufgebot vor Ort.
Foto: Archivfoto: Ralf Lienert

Zwei Mindelheimer Beamte haben in einer extrem schwierigen Lage vorbildlich reagiert. Dafür bekommen sie nun die verdiente Anerkennung.

Sie waren gerade dabei umzukehren und Westerheim wieder in Richtung Mindelheim zu verlassen, als sich die Kollegen per Funk meldeten: In Westerheim seien Schüsse gefallen. Genaueres sei noch nicht bekannt. Polizeihauptkommissar Peter Zinsmeister und Polizeiobermeister Andreas Häfele drückten aufs Gaspedal und fanden sich Minuten später an jenem 16. Februar 2016 plötzlich mitten in einem Kriminalfall. Morgen bekommen sie in München für ihren mutigen Einsatz die Bayerische Rettungsmedaille aus der Hand von Ministerpräsident Horst Seehofer verliehen. Sie hatten im Dienst ihr Leben eingesetzt, um einen Verletzten zu bergen, und den Täter überwältigt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.