Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Rammingen: Bürgermeister Schwele will erst feiern und dann entscheiden

Rammingen
24.07.2019

Bürgermeister Schwele will erst feiern und dann entscheiden

Seit 1996 gibt Bürgermeister Anton Schwele im Ramminger Rathaus die Kommandos. Unser Archivfoto zeigt ihn mit der Verwaltungsangestellten Karin Mörz beim Einzug ins neue Rathaus Ende Oktober 2018. Ob er im kommenden März erneut zu einer Kandidatur in den Ring steigt, will Schwele erst in den kommenden Wochen entscheiden.
Foto: Alf Geiger

Noch immer zögert Anton Schwele mit einer Entscheidung, ob er als Bürgermeisterkandidat antreten wird. Jetzt wird erst einmal das Gemeindehaus eingeweiht

Am kommenden Wochenende steht Rammingen ganz im Zeichen der Einweihung des neuen Gemeindehauses. Da hat Rathauschef Anton Schwele nach eigener Aussage keinen Kopf dafür, sich konkret mit seiner politischen Zukunft zu befassen. Erst nach den Feierlichkeiten rund um das Gemeindehaus werde er sich endgültig entscheiden, ob er bei der nächsten Kommunalwahl im kommenden März erneut als Bürgermeister-Kandidat in den Ring steigt oder – wie er gegenüber unserer Zeitung schon im vergangenen Oktober anklingen ließ – doch lieber in den Ruhestand geht. Damals sagte Schwele, dass er bei der Wahl im kommenden Jahr „ dann 24 Jahre im Amt und mit 68 Jahren ja auch im richtigen Alter“ sei, so der ehemalige Landwirt, der seinen Beruf schon heute mit „Rentner“ angibt. Seit 1996 übt Schwele das Amt des „ehrenamtlichen“ Bürgermeisters in Rammingen aus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.