1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Reden über die Zukunft der Bauern

Politik

14.02.2020

Reden über die Zukunft der Bauern

Parteiübergreifende Diskussion kommende Woche in Mattsies

Die Proteste der Bauern zeigen Wirkung: Parteiübergreifend suchen Kandidaten für die Kommunalwahl den Dialog mit den Landwirten, aber auch mit den Verbrauchern. Dazu findet am Mittwoch, 19. Februar, ein Diskussionsabend im Gasthof Schafhäutl in Mattsies statt. Beginn ist um 20 Uhr.

Egal ob konventionell arbeitende Landwirte oder Biobauern – sie alle wollen die Initiatoren in ein Boot holen und gemeinsam über die Zukunft der Landwirtschaft im Unterallgäu sprechen. Die Initiative unterstützen SPD, FDP, ÖDP, Freie Wähler, Grüne, CSU und JWU. „Das Thema ist uns allen nicht nur eine Herzensangelegenheit, sondern so existenziell, dass wir uns dazu entschlossen haben, gemeinsam diese Veranstaltung zu organisieren, um miteinander ins Gespräch zu kommen“, erklärte Mike Hammermayer, der den Abend organisiert hat. Zwei Referenten aus der Landwirtschaft wurden eingeladen: Stefan Häfele aus Westernach und Hubert Krimbacher aus Kammeltal-Ettenbeuren. Sie werden in Impulsreferaten über ihre Probleme berichten, aber auch Lösungsansätze bieten.

Anschließend soll mit den Besuchern diskutiert werden. Landwirte und Verbraucher sollen zu Wort kommen. „Gemeinsam möchten wir ein Bewusstsein für die Sorgen und Nöte der Landwirtschaft schaffen und dem Konsumenten Hilfestellung beim täglichen Einkauf bieten, so Hammermayer. Moderiert wird die Diskussion von SPD-Landratskandidat Michael Helfert. Musikalisch umrahmt wird der Abend vom BBC (Biobauernchor). (mz)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren