Newsticker

Urlauber aufgepasst: Auf Mallorca und Co. gilt ab Montag eine strenge Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Ritterschlag für die Hobby-Fotografen

Erfolgreicher Mindelheimer Fotoclub

10.08.2016

Ritterschlag für die Hobby-Fotografen

Dieses preisgekrönte Bild machte Robert seitz bei Reutte.
4 Bilder
Dieses preisgekrönte Bild machte Robert seitz bei Reutte.
Bild: Robert Seitz

Mitglieder haben die schwäbische Meisterschaft gewonnen und stellen auch den besten Fotografen in der Einzelwertung

Das ist der Ritterschlag: Der Fotoclub Mindelheim hat die schwäbische Fotomeisterschaft gleich doppelt für sich entschieden. Sowohl in der Einzelwertung als auch in der Clubmeisterschaft hatten die Mindelheimer die Nase vorn. Robert Seitz landete auf Platz eins vor seinem Clubkollegen Daniel Kreher. Die Clubwertung gewannen die Mindelheimer vor dem Fotoclub Kaufbeuren.

Über 90 Fotografen hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt. Mehr als 500 Bilder waren eingereicht worden, die eine Jury aus professionellen Fotografen in Kaufbeuren begutachten durfte. Vor drei Jahren holten die Mindelheimer schon einmal die Clubmeisterschaft. Den Titel in der Einzelwertung holten sie heuer das erste Mal. Unter den ersten fünf besten Fotografen waren gleich drei aus Mindelheim: Neben Seitz der Zweitplatzierte Kreher und Sieglinde Senser, die den fünften Platz belegte.

Die Siegerfeier findet im November in Kaufbeuren statt. Noch weiß Robert Seitz nicht, welches seiner drei eingereichten Bilder auf dem Siegertreppchen gelandet ist. Er hatte ein Baummotiv aus Madeira beigesteuert, einen toten Ast im Lech bei Reutte fotografiert und einen Pantomimen in der Düsseldorfer Altstadt fotografisch festgehalten. Kreher war mit einem Bild aus Dubai erfolgreich. Senser hatte einen Löwen fotografiert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

32 Mitglieder zählt der Mindel-heimer Fotoclub. Der Verein befindet sich schon seit einigen Jahren im Aufschwung. Nicht zuletzt zeigt das auch das Vertrauen des Frundsberg Festringes, der die engagierten Hobby-Fotografen offiziell bereits zum zweiten Mal beim Frundsbergfest eingesetzt hat.

Der Fotowettbewerb wird jedes Jahr ausgerichtet vom Deutschen Verband für Fotografie. Der Erfolg für die Mindelheimer dürfte mit einer weiteren Ehre verknüpft sein. Der Club darf den Wettbewerb im kommenden Jahr in Mindelheim ausrichten.

Zuvor allerdings findet am letzten Oktoberwochenende im Mindelheimer Forum eine große Ausstellung mit Aufnahmen der vergangenen zwei Jahre statt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren