Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Seit einem halben Jahrhundert im Dienst

05.07.2010

Seit einem halben Jahrhundert im Dienst

Der Türkheimer Monsignore Johann Keppeler gibt den Segen bei seiner 50-jährigen Priesterweihe. Foto: hlz
Bild: hlz

Alsmoos/Türkheim Als der Türkheimer Johann Keppeler, der am berühmten "Collegium Germanicum et Hungaricum" in Rom Theologie studiert hatte, dort im Jahre 1960 seine Priesterweihe erhielt, machte sich fast die ganze "Türkheimer" Verwandtschaft auf den Weg in die Heilige Stadt. Auch seine Eltern und Geschwister konnten dieses stolze Ereignis damals voller Stolz miterleben. Die Heimatprimiz feierte Johann Keppeler dann anno 1961 in seinem Geburtsort Türkheim.

50 Jahre sind seit der Priesterweihe vergangen. Dieses besondere Jubiläum beging Johann Keppeler nun in der Pfarrei Petersdorf-Alsmoos im Dekanat Aichach, wo er seit 15 Jahren als Seelsorger wirkt und wo man ihm unlängst auch zu seinem 75. Geburtstag gratulieren konnte.

Viele Verwandte und Freunde aus dem Allgäu kamen

Über 300 Gläubige feierten den Festgottesdienst bei strahlend blauem Himmel im lauschigen Pfarrgarten von Alsmoos mit. Da freute es den Jubilar sichtlich, dass wiederum viele Angehörige und Verwandte aus der vaterseits "Spöcker"- und mutterseits "Hausener"-Verwandtschaft gekommen waren, um mit ihm zusammen für 50 priesterliche Jahre im Weinberg des Herrn zu danken. Die Elterngeneration konnte das Jubiläum allerdings nicht mehr miterleben.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Seine Pfarrgemeinde hatte einen liebevollen Rahmen geboten. Ein herrlicher Blumenteppich im Altarraum des Gartens gab seinen Primizspruch wider "Im Kreuz unseres Herrn Jesus Christus", der Kirchenchor sang eine Filke-Messe, das Johannes-Lied wurde zu Ehren seines Namenspatrons angestimmt, das Halleluja von Händel erklang und das Te Deum wurde zum Abschluss gemeinsam und kräftig gesungen.

Danach spielten "D'Lechtaler" aus Thierhaupten ein Ständchen, ehe es hinter den Fahnenabordnungen mehrerer Vereine zum Festmahl ins Dorfwirtshaus ging. Hier würdigten vom Kindergarten über die Gemeinde bis hin zu den Pfadfindern mehrere Gruppen das Wirken und die Verdienste ihres Priesters.

Bescheidener Dank an alle Gratulanten

Johann Keppeler, der vor Jahren den päpstliche Ehrentitel Monsignore verliehen bekommen hatte, dankte auf seine bescheidene Art allen Gratulanten und fügte an: "50 Jahre sind im Vergleich zur Kirchengeschichte absolut unbedeutsam." Mit einer Dankandacht in der Kirche von Alsmoos ging die schöne Jubiläumsfeier zu Ende.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren