1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Superstar-Sänger Pat Wind fühlt sich nach Unfall allein gelassen

Mindelheim

21.01.2016

Superstar-Sänger Pat Wind fühlt sich nach Unfall allein gelassen

Pat Wind

Fünf Wochen nach dem Unfall ist der Superstar-Sänger Pat Wind zwar wieder gesund. Doch vom Verursacher fehlt immer noch jede Spur. Wind kritisiert die Polizei.

Fünf Wochen ist es her, seit der Mindelheimer Sänger Pat Wind auf der A96 bei Etterschlag verunglückt war. Der Fahrer eines ungekannten Autos war seinem Pkw am 12. Dezember kurz vor Mitternacht auf das Heck gefahren. Dabei geriet der Wagen von Wind ins Schleudern und krachte in die Leitplanke. Wind wurde dabei verletzt und wurde ins Krankenhaus nach Landsberg gebracht. Inzwischen ist er wieder gesund. Weil bis heute der Verursacher nicht ermittelt werden konnte, kritisiert Wind die Arbeit der Polizei jetzt öffentlich auf seiner Facebook-Seite.

Das Auto von Pat Wind wurde beim Unfall völlig demoliert.
Bild: Wind

Der Unfallverursacher, der mit einem weiß-grauen Pkw unterwegs war, fuhr, nachdem er kurz ausgestiegen war und sich über den Zustand des Musikers vergewissert hatte, einfach weiter. Die Ermittlungen der Polizei verlaufen seither im Leeren. Sieben Kameras hat Wind auf dem Streckenabschnitt ausgemacht, die hier positioniert sind. „Anscheinend sind jedoch auf keiner Kamera sachdienliche Hinweise auswertbar oder überhaupt was zu erkennen“, schreibt der junge Sänger und hält der Polizei fehlenden Einsatz vor.

Nach einer Woche sei er von der Polizei vernommen worden. Wind hat den Eindruck, dass der Fall inzwischen zu den Akten gelegt worden ist. „Ich bin mehr als schockiert darüber, dass man in Deutschland Fahrerflucht mit Personenschaden begehen kann und die Ermittlungen als Akte abgelegt wird.“ (jsto)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren