Newsticker

Mit Ausnahme der Kanaren: Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Spanien
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Unglücklicher Start nach der Allgäuer Klinikfusion

Unglücklicher Start nach der Allgäuer Klinikfusion

Unglücklicher Start nach der Allgäuer Klinikfusion
Kommentar Von Johann Stoll
22.02.2020

Plus Von Vertrauen war bei der Allgäuer Klinikfusion viel die Rede. Eine der ersten Aktionen hingegen verlief eher unglücklich.

Die Fusion der Allgäuer Kliniken war im Schnellverfahren durchgezogen worden, nimmt man die jahrelangen Verhandlungen mit Memmingen zum Maßstab. Von gegenseitigem Vertrauen war da viel die Rede. Deshalb seien alle sicher, am Ende werde Gutes für alle Standorte herauskommen. (Mehr lesen Sie hier: Der geheime Deal der Klinikmanager)

Gleich zu Beginn gibt es Unruhe im Aufsichtsrat

Und was passiert gleich zu Beginn? Den Aufsichtsräten wird ein Millionengeschäft präsentiert, das die Frage aufwarf: Wie stabil ist das ganze Gebilde, wenn man den Eindruck hat, da soll etwas durchgedrückt werden? Inzwischen scheinen die Wogen geglättet, weil doch noch informiert wurde. Daraus sollten alle ihre Lehren ziehen. Sonst kann der Rausch über die Fusion schnell in einem Kater enden.

Mehr über die Klinikfusion gibt es hier:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren