Newsticker
Söder: Bayern will Maskenpflicht im Unterricht nach den Ferien wieder einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Unterallgäu: Angeklagter: „Im Nachhinein hätte ich lieber einen Ster Holz gehackt!“

Unterallgäu
17.11.2020

Angeklagter: „Im Nachhinein hätte ich lieber einen Ster Holz gehackt!“

Vor dem Amtsgericht Memmingen ging es um eine Beziehungstat.
Foto: Kurt Kraus

Plus Ein 56-jähriger Unterallgäuer hat seine Ex-Freundin beleidigt, Kleidung auf der Terrasse verteilt und die Matratze mit Flüssigkeit getränkt. Nun musste er sich deshalb vor Gericht verantworten.

Der mit einem dunklen Mantel und blauen Hut gekleidete Mann war sichtlich verunsichert, als er auf der Anklagebank des Memminger Amtsgerichts Platz nahm. Es war das erste Mal, dass sich der gelernte Maler vor Gericht zu verantworten hatte. Vorgeworfen wurden ihm Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und Beleidigung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.